Abgeordnetenhauswahl : Wowereit warnt vor Wahl der Piratenpartei

Eine Woche vor der Landtagswahl hat Klaus Wowereit die Wähler vor der Piratenpartei gewarnt. Den Regierenden Bürgermeister ficht besonders an, wie die Piraten ihren Spitzenkandidaten nominiert haben.

„Die Menschen sollten sich sehr gut überlegen, ob sie aus reinem Protest für eine Partei stimmen, die ihren Spitzenkandidaten durch Los bestimmt und zu den wesentlichen gesellschaftlichen Themen ein völlig unklares Profil hat“, sagte Wowereit der „Bild am Sonntag“. Laut neuester Umfragen haben die Piraten in Berlin gute Chancen auf den erstmaligen Einzug in ein Länderparlament.

In einer ARD-Umfrage (Infratest dimap) liegt die Piratenpartei bei 6,5 Prozent der Stimmen, im ZDF-Politbarometer bei 5,5. Die SPD wird demnach bei der Wahl am 18. September mit 29,5 oder 32 Prozent erneut stärkste Kraft. Unterdessen hat sich die Grünen-Spitzenkandidatin Renate Künast erstmals klar gegen ein schwarz-grünes Bündnis ausgesprochen und ihre Präferenz für die SPD bekräftigt. (dpa/dapd)

69 Kommentare

Neuester Kommentar