Berlin : Abi 2001: "Neben Englisch auch von Russisch fasziniert"

tabu

Frank Steffel, CDU-Spitzenkandidat und Fraktionsvorsitzender, 35 Jahre:

"Abitur - das waren Zeiten! Das liegt für mich schon so lange zurück. 1984 habe ich mein Abitur an der Georg-Herwegh-Oberschule in Hermsdorf gemacht. Das Gymnasium, 1911 gegründet, ist eigentlich für seinen musikalischen Schwerpunkt bekannt. Trotzem gibt es dort ein breites Sprachenangebot, von dem auch ich profitierte. Neben der politischen Weltkunde und Deutsch war Englisch einer meiner Leistungskurse in der Oberstufe und auch meine Lieblingssprache. Ich konnte meine Eltern nämlich immer überreden, mich nach England oder in die USA in den Urlaub oder zum Jobben zu schicken. Das war ganz nützlich, weil ich dadurch die Sprache besser gelernt habe. Die USA sind seither mein Lieblings-Urlaubsziel. Abgesehen von Englisch als Sprache war ich auch noch von Russisch fasziniert. Wir Schüler hatten uns zusammengetan und eine Arbeitsgruppe gebildet, in der wir uns wöchentilich getroffen haben.

Während der Abiturzeit waren vor allem Laufen und Schwimmen meine Hobbys. Die Ausdauer und Kondition, die ich mir damals erwarb, kommt mir heute während des Wahlkampfes immer wieder zugute. Ausdauer brauchte ich auch für die Zeit nach den Prüfungen. Unsere Schulabschluss-Feier hat sich nämlich über vier Wochen hingezogen."

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar