AB IN DIE FERIEN : „Am meisten freue ich mich auf den Zoo“

Der elfjährige Pappu aus der 5a der Elbe-Grundschule in Neukölln hat dieses Jahr das zweitbeste Zeugnis in seiner Klasse geschafft. Die rote Zeugnismappe, die er für den letzten Schultag mitgebracht hat, ist mit Insektenstickern verziert.

Wie war der letzte Schultag?

Der war sehr schön. Am Anfang haben wir die Tische weggeräumt und Essen ausgepackt. Dann haben wir belegte Brötchen und Brot mit Nutella und Marmelade gegessen. Wir haben geredet, was wir in den Ferien machen. Wir haben das Zeugnis bekommen und drei Blätter. Denn eine Woche nach den Ferien sind wir auf Klassenfahrt in Wiek auf Rügen.

Was machst Du denn während der Ferien?

Ich bleibe in Berlin. Ich werde in den Zoo gehen, schwimmen und rausgehen. Am meisten freue ich mich auf den Zoo. Ich mag Gorillas, Eisbären, Affen und Pinguine. Ich werde mich mit zwei Freunden treffen, die sind aus meiner Klasse. Einer wohnt um die Ecke, einer weiter weg. Und wir werden meinen Bruder verabschieden, der meine Oma in Bangladesch besuchen will. Meine Mutter hat auch Ferien, mein Vater muss arbeiten.

Hast Du einen Tipp für andere Schüler?

Ausflüge mit den Eltern, irgendwas angucken, verreisen oder Schach spielen. In den Ferien kann ich entscheiden, was ich mache. Manchmal entscheiden meine Eltern. Wenn Kinder in der Schule Pause haben, dann spielen sie oder malen auf dem Hof. Während der Schulzeit bin ich Pausenbuddy, ich passe auf, dass sie keinen Blödsinn machen und schicke sie in den richtigen Hof. In den Ferien passen die Eltern auf und ich vielleicht auf meine Schwester – wenn ich Zeit habe. Ich hätte mir gewünscht, dass die Ferien drei Tage länger sind, da wollte ich was mit Freunden planen. Aber meistens ist es so, dass ich mir am vorletzten Ferientag wünsche, dass die Schule wieder anfängt, und mir sage: Die Ferien waren zu lang.

Pappu, 11,

geht in Neukölln auf die Elbe-Grundschule.

Er bleibt in den Ferien in Berlin, dann geht’s auf Klassenfahrt. Mit Pappu sprach Katharina Ludwig.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben