Berlin : Abschied nach Pretoria: Anna-Margareta Peters wird Botschafterin in Südafrika

Rdh.

Mittwochabend, Berliner Rathaus. Alt-Berliner und Neu-Berliner, fröhlich gemischt - haben wir uns nicht so die Hauptstadt vorgestellt? Kommt nicht so oft vor, zugegeben. Aber manchmal doch. Fertiggebracht hat das Modell-Stück diesmal Anna-Margareta Peters, die in den turbulenten Jahren zwischen 1989 und 1993 Protokollchefin des Landes Berlin war. Dann wechselte sie, eine Träne im Knopfloch und von vielen freundlichen Nachrufen begleitet, in die Zentrale, damals also nach Bonn. Nun verabschiedete sie sich ganz, diesmal nach Pretoria: Sie wird Botschafterin in Südafrika. Aus diesem Anlass kehrte sie nochmals zurück an die alte Berliner Wirkungsstätte, ins Rote Rathaus. Also gab es einen großen Auflauf im Säulensaal - halb Senats-Mitarbeiter aus dem Haus, halb Auswärtiges Amt aus der Nachbarschaft, dazu die alten Freunde aus ihren Berliner Tagen. Unter den Gästen die Nachfolger Bernd Fischer, inzwischen auch wieder im Auswärtigem Amt, und Bill von Bredow, nun Berater des Aspen-Instituts, und viele, die ihr für die Aufgabe Glück wünschen wollten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar