Berlin : Abstimmung über neue Bus-Linien

-

Die Zeit, in der Berliner beim neuen BVGBusliniennetz mitreden können, läuft ab: Noch bis Freitag geht die Abstimmung über die so genannten „Metrolinien“. 15 000 Kunden hätten sich schon beteiligt, sagte Marketingchef Tom Reinhold gestern. Ende des Monats wird das neue Konzept vorgestellt. Wie berichtet, will die BVG zum Fahrplanwechsel im Dezember das Netz von Bus und Straßenbahn umkrempeln. Kern der Änderungen sind 40 „ Metrolinien“, die auf Hauptverkehrsachsen fahren sollen. Dafür wird das Busnetz ausgedünnt. Parallelverkehr zwischen U-Bahn und Bus soll es nicht mehr geben, das ist seit Jahren eine Forderung des Senats.

Heute und morgen können Kunden an elf Stellen von 10 bis 17 Uhr mit BVG- Mitarbeitern diskutieren: An den S-Bahnhöfen Hohenschönhausen, Springpfuhl, Greifswalder Straße, Lichterfelde Ost, Tempelhof, Friedrichstraße, Adenauerplatz und Stargardtstraße sowie vor dem Humboldt-Krankenhaus und dem Krankenhaus Köpenick. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben