Absturz eines Ultraleichtfliegers : Zwei Tote nach Flugzeugabsturz in Gießen

Beim Absturz eines Ultraleichtfliegers sind am Samstag bei Breitscheid im Westerwald beide Insassen ums Leben gekommen.

Wie die Polizei in Gießen mitgeteilt hat, war der so genannte Tragschrauber im Landeanflug auf einen Flugplatz. Gegen 15.00 Uhr stürzte der hubschrauberähnliche Flieger aus noch unbekannten Gründen ab. Der kleine Flugplatz liegt an der Grenze zwischen Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Auf der Start- und Landebahn aus Gras sind nach Polizeiangaben meist Sportflugzeuge unterwegs. Das Luftfahrtbundesamt wurde in die Ermittlungen eingeschaltet. Weitere Details zu dem Unglück waren zunächst nicht bekannt. (dpa)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben