Berlin : Absturz

Ulrich Zawatka-Gerlach

Chance verpasst! Rot-Rot versteht bis heute nicht, wie man profitsaugend die globalen Märkte anzapft. Das Berliner Technikmuseum hätte sich 2005 in die britische Flugzeugbranche einkaufen können. Eine ernst gemeinte Offerte von Glenn Lacey, dem findigsten Erfinder in London, lag vor. Er bot Anteile an seiner Firma an, inklusive enormer Dividenden – und gewiss wäre Lacey mit dem neuen german-british Konsortium sofort nach Tempelhof umgezogen. Aber der Ex-Kultursenator Thomas Flierl deutete die Zeichen der Zeit mal wieder falsch. Statt Public Private Partnership der feinsten Sorte wollte der Sozialist nur Almosen, geschenktes Geld für ein Museumsgrundstück. Dass Lacey da nicht mitmacht, war doch klar. Der Aviator II hätte Flierl werden können. Zur Strafe sitzt er nun im Kulturausschuss des Abgeordnetenhauses. (S. 10)

0 Kommentare

Neuester Kommentar