Berlin : Acht Jahrhunderte im Sauseschritt

Ein Taschenbuch breitet die Geschichte der Stadt aus – anschaulich trotz knappster Form

NAME

Wer „Die Geschichte Berlins“ seit 1200 auf 134 schmalen Seiten darstellt, rund 30 Fotos und für jeden Epochenabschnitt eine Liste sehenswerter Bauten, Straßen, Plätze, Denkmäler eingeschlossen, muss breites historisches Wissen auf die knappste Formel bringen. Michael Winteroll hat sich in dieser Kunst schon in mehreren „Berlinothek“-Bänden (Berlin von oben, für Leser, vom Wasser aus; Tagestouren um Berlin) erfolgreich geübt. So gelingt ihm auch diese Reise im Geschwindschritt durch acht Jahrhunderte recht anschaulich im Wechsel von Telegrammstil und Detailschilderungen. Dass dabei die anderthalb Jahrhunderte seit der Revolution von 1848 etwa die Hälfte des Textes füllen, die 650 Jahre davor noch gedrängter den ersten Teil ausmachen, entspricht sicher dem Interesse der meisten Leser.

Wer mehr wissen will, findet allerdings keine Hilfe: Eine knappe und kompetente Auswahl weiterführender Berlin-Literatur wäre dem Autor sicher leicht gefallen und als Ergänzung zum Register der Orte, Gebäude und Personen für eine Neuauflage zu wünschen. Kleinere Ungenauigkeiten ließen sich dann ebenfalls ausbügeln: Das Bundesratsgebäude etwa entstand als Preußisches Herrenhaus, nicht als „Landtag“. Bei der Ausrufung der Republik war der für die Einführung der parlamentarischen Demokratie entscheidende „Schauplatz“ Scheidemanns Proklamation vom Reichstag aus, nicht Liebknechts Rede vom Schlossbalkon. Beim Reichstagsbrand waren die Nazis gewiss „Nutznießer“, aber der neuesten Forschung nach wohl doch eher selbst die Brandstifter als ein „geistig verwirrter holländischer Kommunist“, der „als Täter präsentiert“ wurde. Alles in allem aber gilt,: Für Berlin-Wanderer, die nicht nur die touristischen „Highlights“ besichtigen, sondern auch die historischen Schichten des Stadtbilds in ihren Grundzügen erkennen möchten, ist dieser Stadtführer der etwas anderen Art ein guter Einstieg. Jürgen Schmädeke

Michael Winteroll: Die Geschichte Berlins – Ein Stadtführer durch die Jahrhunderte. Nicolai-Berlinothek, Berlin. 144 Seiten, 9,90 Euro

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar