Berlin : Achtung, die Radler kommen – heute am Ku’damm, am Sonntag in der gesamten Stadt

Am Wochenende zieht’s viele nicht nur an die Seen, sondern auch auf die Piste – mit Fahrradhelm oder Laufschuhen. Und am heutigen Mittwoch geht’s schon los.

Den Auftakt machen die Sportler, die am Mittwoch am „10. Berliner Firmenlauf“ teilnehmen. Deshalb ist die Straße des 17. Juni bereits seit Dienstagabend nicht mehr befahrbar, am heutigen Abend zwischen 18 und 22 Uhr wird dann die gesamte Laufstrecke rund um den Tiergarten gesperrt.

Nicht befahrbar sind am Mittwochabend auch der Ku’damm und die Tauentzienstraße zwischen Bleibtreu- und Nürnberger Straße. Dort findet zwischen 17 Uhr und 22 Uhr eine Etappe des Radrennens „Tour de Berlin“ statt.

Am Brandenburger Tor beginnt am Sonntag um 11 Uhr das Umweltfestival, um 14 Uhr endet dort die Fahrradsternfahrt mit 250 000 Teilnehmern. Über 19 Routen wollen die Radler quer durch die Stadt in Richtung Großer Stern fahren, um für Verbesserungen im Radverkehr zu demonstrieren. „Immer wieder werden Radspuren zugeparkt, Fahrradfahrer von Autos abgedrängt und die Freiheit der Radfahrer eingeschränkt“, sagte ein Sprecher. Das Routennetz führt zum Teil über Streckenabschnitte der Avus, des Südrings und der Ost-West-Achse, die von etwa 12 bis 14 Uhr gesperrt sind; auch der BVG-Busverkehr ist betroffen. Neben einem Bühnenprogramm mit Musik werden auf dem Festival Innovationen aus den Bereichen Umwelt- und Naturschutz wie Erdgasautos oder die erste Elektro-Schwalbe gezeigt. 260 Aussteller sind vor Ort. Unter anderem wird der Verkehrsbund Berlin-Brandenburg den „Tag für die Fahrgäste“ präsentieren. Einzeltickets für den Nahverkehr gelten als Tageskarte.bjs

Mehr Informationen unter den Internetadressen www.umweltfestival.de oder www.fahrradsternfahrt.de. Auch die Polizei schaltet am Sonntag ab 8 Uhr eine Verkehrs-Info-Nummer unter 4664 98 40 50.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben