Berlin : ADAC fordert kostenfreies Parken Pendler aus dem Umland müssten nun Auto fahren

Der Autoclub ADAC hat die Bezirke aufgefordert, wegen der S-Bahn-Ausfälle auf Parkgebühren in der City zu verzichten. Vor allem Berufspendler aus dem Umland müssten entlastet werden, sagte ADAC-Chef Walter Müller. Anstatt wie bisher mit der S-Bahn zu fahren, würden erheblich mehr Menschen das Auto nehmen. Für zusätzliche Spritkosten müssten sie entlastet werden. Bei der Polizei lautete die Reaktion auf das S-Bahn-Chaos: „Zum Glück sind viele Autopendler schon in die Ferien verreist.“ Die Polizei sieht kaum Möglichkeiten, den Verkehrsansturm durch veränderte Ampelregelungen zu beschleunigen. Alle Schaltungen seien aufeinander abgestimmt. cs/ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar