Berlin : Admiralspalast erhält wieder eine Badelandschaft

-

Im Admiralspalast an der Friedrichstraße soll man in Zukunft wieder baden können wie zur Kaiserzeit. Die Eigentümergesellschaft um Falk Walter will das Haus in den kommenden Jahren weiter umbauen und die ursprüngliche Funktion des Gebäudes, eine Kombination von Theater, Klub und Badebetrieb, wiederherstellen. Das Bad soll in einem Jahr öffnen, 2007 steht die Restaurierung der aufwändigen Rückseitenfassade an der Planckstraße an. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert diese Sanierung mit 50 000 Euro.

Förderbescheide über eine Gesamtsumme von 135 000 Euro erhielten gestern neben dem Admiralspalast auch drei andere Projekte von der Stiftung Denkmalschutz. 53 000 Euro erhält die Humboldt-Universität, die auch im nächsten Jahr die Wiederherstellung des Anatomischen Theaters auf dem Charité-Gelände fortsetzt.

In Prenzlauer Berg wird die Restaurierung der Herz-Jesu-Kirche an der Fehrbelliner Straße mit 25 000 Euro unterstützt. Mit weiteren 25 000 Euro wird die Fassadenerneuerung der Pankower Dorfkirche gefördert. HC

0 Kommentare

Neuester Kommentar