Advent in der Mark : Die besten Tipps fürs Wochenende in Brandenburg

Wohin am 14. und 15. Dezember 2013? Wir haben da ein paar Tipps - von kleinen Hirten, Leckereien und Advents-Spaziergängen in der Natur.

von
Sie haben Post. Im brandenburgischen Himmelpfort sind bislang 185.000 Weihnachtsbriefe eingetroffen. Wer die Adresse angibt, erhält einen Brief zurück.
Sie haben Post. Im brandenburgischen Himmelpfort sind bislang 185.000 Weihnachtsbriefe eingetroffen. Wer die Adresse angibt,...Foto: dpa

Adventsstube besuchen. Im festlich geschmückten Aussichtsschloss Belvedere auf dem Potsdamer Pfingstberg lädt die romantische Adventsstube am Wochenende jeweils zwischen 14 und 18 Uhr zu Glühwein, Bratäpfeln und weihnachtlichen Leckereichen ein. Es kann gebastelt oder einem Märchen gelauscht werden. Bei entsprechender Witterung öffnen sich die Türen zu den Aussichtstürmen. Tel. 0331 /2005 7930, www.pfingstberg.de

Schloss durchstöbern. Anlässlich des Kinderweihnachtsmarktes von Freitag bis Sonntag auf dem Kirchplatz in Königs Wusterhausen sind junge Gäste am Sonnabend zwischen 12 und 20 Uhr im Jagdschloss willkommen. In ausgewählten Räumen finden spezielle Führungen zu Sitten und Gebräuchen für Kinder statt. Anschließend besteht Gelegenheit zum Basteln von Schneekugeln. Tel. 033 75 / 211 700, www.spsg.de

Krippenspiel mitgestalten. Als Höhepunkt der Dorfweihnacht in Paretz bei Potsdam am Sonntag zwischen 12 und 18 Uhr gilt das "lebendige Krippenspiel". An dem Umzug der Kinder ab 16 Uhr mit Eseln, Pferden und Schafen durchs Dorf können sich auch alle jungen Gäste von außerhalb beteiligen. Sie müssen sich nur als Engel oder Hirte verkleiden. Bereits um 11 Uhr beginnt der Weihnachtsmarkt in der Scheune mit Bastelangeboten. Um 12.30 Uhr werden Kinder zu einer Schlossführung erwartet. Tel. 033 233 / 73 772, www.stiftung-paretz.de

Sanssouci erleben. Eine Schauspielerin schlüpft am Sonntag im Schloss Sanssouci in die Rolle der Hofdame Editha von Haacke. Sie erzählt während ihrer Führung Episoden und Anekdoten über das Leben am Hofe zu Zeiten Friedrich Wilhelm IV. in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Treffpunkt ist um 11 Uhr das Besucherzentrum an der Historischen Mühle. Die Teilnahme kostet 12 Euro, ermäßigt 10 Euro. Anmeldung erbeten unter Tel. 0331 / 969 4200, www.spsg.de

In der Heide wandern. Die vom Militärterrain zum Naturerlebnisgebiet umgestaltete Schönower Heide am nördlichen Berliner Stadtrand ist am Sonntag Schauplatz einer Adventsfeier unter freiem Himmel mit einer Wanderung, Lagerfeuer, Imbiss und warmen Getränken. Irgendwann taucht am Heideportal an der Schönwalder Chaussee (Landstraße 30 nach Schönow) für die Kinder auch der Weihnachtsmann auf. Tel. 0162 / 9359 056, www.schoenower-heide-verein.de

Baum suchen. Am Naturparkbahnhof Melchow an der B 2 zwischen Biesenthal und Eberswalde wird der Adventsmarkt am Sonntag zwischen 13 und 18 Uhr durch das Schlagen von Weihnachtsbäumen gekrönt. Außerdem gibt es Wildschwein aus dem Backofen, Glühwein, Stolle, selbstgebackenen Kuchen, regionale Produkte, Livemusik am Lagerfeuer und den Auftritt eines Weihnachtsmannes. Direkt am Bahnhof halten die Züge aus Berlin-Lichtenberg (z.B. ab 12.44 Uhr), Hohenschönhausen und Bernau. www.naturparkbahnhof-melchow.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben