Berlin : Adventsfeiern auf Germanisch und Italienisch

-

Morgen ist der dritte Advent. Nachstehend eine Auswahl vorweihnachtlicher Veranstaltungen zum Wochenende.

Im Renaissance-Theater gibt es morgen um 16 Uhr eine Musikalische Weihnacht für Groß und Klein mit Christoph Schobesberger – Kartentelefon: 313 4202 (heute von 10 bis 19 Uhr, morgen von 13 bis 19 Uhr). Zum Weihnachtsmarkt bei Späth lädt heute und morgen jeweils von 12 bis 21 Uhr die Späth’sche Baumschule auf ihr Gelände in der Späthstraße 80/81 in Treptow ein. Klarinettenmusik zum Advent erklingt heute um 15 Uhr in der Trinitatiskirche auf dem Karl-August-Platz in Charlottenburg; um 16 Uhr gibt es dort Flötenmusik und ab 17 Uhr ein Adventssingen für Jung und Alt. Im Freizeit- und Erholungszentrum (FEZ) in der Wuhlheide wird am Wochenende altes Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge und dem Vogtland präsentiert – heute von 13 bis 18, morgen 10 bis 18 Uhr. Im Lichtenberger Theater an der Parkaue, Parkaue 29, wird morgen um 16 Uhr ein germanisches Julfest für die ganze Familie gefeiert. Kartentelefon: 55 77 52-51/-52/-53. Der Kinderchor Canzonetta aus dem Friedrichstadtpalast singt morgen um 14 Uhr auf der Eisbahn am Bebelplatz. „Weihnachten auf dem Gutshof wie vor 100 Jahren“ ist das Motto des Gatower Weihnachtsmarktes in der Buchwaldzeile 43 – heute und morgen jeweils von 12 bis 19 Uhr. Krippenkunst aus Neapel wird in der Nikolaikirche in Mitte gezeigt. Geöffnet ist die Ausstellung bis zum 15. Januar, dienstags bis sonntags jeweils 10 bis 18 Uhr, mittwochs 12 bis 20 Uhr. Auch an der Fassade der Kirche im Nikolaiviertel gibt es süditalienische Tradition zu bewundern: „Luminarien“ – so heißen in Neapel die weltberühmten weihnachtlichen Lichtkunstwerke. hema

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben