Ärger um den Zoo-Chef : Fraktionschefs wollen Blaszkiewitz nicht hören

Der Streit um den Zoo-Chef Blaskiewitz dehnt sich aus: Nun belastet er auch einen geplanten Abend über die City West im Waldorf Astoria. Fraktionschefs sagten kurzfristig ab.

von
Es wird immer ungemütlicher für Zoo-Chef Blaszkiewitz - nun verliert er den Rückhalt einiger Fraktionsvorsitzender.
Es wird immer ungemütlicher für Zoo-Chef Blaszkiewitz - nun verliert er den Rückhalt einiger Fraktionsvorsitzender.Foto: dpa

„Zoo und Waldorf Astoria – die City West blüht“ ist das Motto der ersten Veranstaltung „Zoo-Geschichten“ im Jahr 2013. Doch wird sie am 30. Januar im neuen Hotel Waldorf Astoria ohne die zunächst angekündigten Fraktionschefs der Koalitionsparteien stattfinden. Raed Saleh, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus, und Florian Graf, Chef der CDU-Fraktion, haben beide abgesagt. Die offizielle Begründung: „Aufgrund der zu erwartenden Aufmerksamkeit um Zoo-Vorstand Bernhard Blaszkiewitz ist zu erwarten, dass das eigentliche Thema, die Weiterentwicklung der City-West, in den Hintergrund rückt.“ Laut Pressesprecher Michael Thiedemann, Sprecher der CDU-Fraktion, ist dies nicht im Sinne der Diskussion. Es würden in erster Linie Fragen zum Zoo und seinem Direktor erwartet.

Bernhard Blaszkiewitz - Neues aus Zoo und Tierpark
Blaszkiewitz, die letzte Aktion? Nein. Die Eröffnung des Alfred-Brehm-Hauses war nicht seine letzte Amtshandlung.Weitere Bilder anzeigen
1 von 55Foto: Alice Epp
27.03.2014 16:30Blaszkiewitz, die letzte Aktion? Nein. Die Eröffnung des Alfred-Brehm-Hauses war nicht seine letzte Amtshandlung.

Gern könne man den City-West-Abend zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufnehmen. Gegen Blaszkiewitz ermitteln Juristen wegen möglicher Beleidigungstatbestände, weil er vor den Namen von Mitarbeiterinnen in internen Notizen die tiergärtnerische Bezeichnung „0,1“ („Weibchen“) gesetzt hat. Zudem soll er sich in einer Betriebsversammlung laut Gewerkschaftsvertretern „nicht wertschätzend und herablassend“ gegenüber seinen Beschäftigten verhalten haben. Blaszkiewitz sagt, die Vorwürfe treffen nicht zu. Dem Zoo zufolge finden die „Zoo-Geschichten“ statt (Einlass 17.30 Uhr, Eintritt 3 Euro. Ticket-Telefon 51531407 und an der Zoo-Hauptverwaltung).

Mittwochabend sollte der traditionelle Zoo-Jahresempfang in der Blumenhalle 9c auf der Grünen Woche stattfinden. Unterdessen boykottieren mehrere Politiker das traditionelle Jahrestreffen, um damit ein Zeichen zu setzen, dass der Zoochefs ihren Rückhalt verloren hat.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

14 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben