Ärzte, BVG und Supermärkte in Berlin : Was hat an den Feiertagen noch geöffnet?

Wann fährt Weihnachten die Bahn? Wo kann man über die Feiertage in Berlin einen Arzt finden? Welche Supermärkte haben offen? Hier ein Überblick.

von , und
Über Weihnachten fahren Bahn und BVG nach anderen Fahrplänen.
Über Weihnachten fahren Bahn und BVG nach anderen Fahrplänen.Foto: dpa

GESUNDHEIT

Wohin, wenn man zu Weihnachen einen Arzt braucht? Jedes Jahr stellen sich Tausende diese Frage. Die Ärzte in den Rettungsstellen der Kliniken hoffen, dass sich tatsächlich nur Notfälle bei ihnen einfinden, denn die Kliniken sind oft überlaufen. Wessen Leiden kein Notfall ist, kann seinen Hausarzt anrufen. Oft nennen sie auf ihrem Anrufbeantworter einen Ersatz-Kollegen für die Zeit, in der sie geschlossen bleiben. Offene Praxen finden Sie auch unter: www.kvberlin.de/60arztsuche. Und der Bereitschaftsdienst ist unter 030/31003-444 erreichbar. Infos zu Kinderrettungsstellen gibt es unter www.gesundheitsberater-berlin.de. Auch Apotheken werden einen Notfalldienst haben. Infos dazu unter www.akberlin.de/notdienst.html (Stichwort: Kinderrettungsstellen). Die Telefonseelsorge berät bei Suizidgedanken: 0800 / 1110 111.

EINKAUFEN

Bis zum Nachmittag gleicht Heiligabend einem normalen Verkaufstag, auch wenn natürlich deutlich mehr los sein wird. Center und Läden nutzen die Erlaubnis, bis 14 Uhr zu öffnen – Kaiser’s am Hauptbahnhof allerdings bis 16 Uhr, Edeka im Bahnhof Friedrichstraße bis 17 Uhr. Wer etwas fürs weihnachtliche Abendessen vergessen hat, kann am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag bei Ullrich am Bahnhof Zoo einkaufen (von 11 bis 22 Uhr), bei Kaiser’s am Hauptbahnhof (8 bis 22 Uhr) oder bei Edeka im Bahnhof Friedrichstraße (10 bis 22 Uhr). Auch im Flughafen Tegel macht ein Teil der Läden bis abends auf, Tankstellen verkaufen rund um die Uhr. Bäckereien bedienen am Donnerstag von 7 bis 16 Uhr, am Freitag jedoch nicht. Zeitschriftenläden können bis 16 Uhr aufmachen.

BUMMELN

Weihnachtsmärkte öffnen nur vereinzelt noch nach 14 Uhr, etwa am Gendarmenmarkt (bis 18 Uhr) – eine Übersicht finden Sie unter der Internetadresse www.tagesspiegel.de/weihnachten.

Weihnachtsglanz in der City West 2014
Engel im Einsatz. So wurde in der vorigen Woche der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg eröffnet. Die Darstellerinnen stammen aus Kiew und Minsk, denn Veranstalter Tommy Erbe pflegt enge Kontakte nach Osteuropa.Weitere Bilder anzeigen
1 von 22Foto: Cay Dobberke
29.11.2014 19:21Engel im Einsatz. So wurde in der vorigen Woche der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg eröffnet. Die Darstellerinnen...

WEIHNACHTSVERKEHR

Der Ferienfahrplan gilt bis zum 2. Januar – mit weniger Fahrten von Bahnen und Bussen. Schülerfahrten entfallen, die Zugabstände bei der U-Bahn werden auf fast allen Linien größer. Heiligabend und Silvester gilt tagsüber der übliche Sonnabendfahrplan – mit einer Ausnahme: Bei der U-Bahn lässt die BVG auf den Linien U 1, U 2 und U 5 bis U 9 zwischen 8 Uhr und 15 Uhr die Züge alle fünf Minuten fahren. In der Silvesternacht gibt es bei einem durchgehenden Betrieb zusätzlich auf wichtigen Linien mehr Fahrten. Ohne Nachtverkehr bleibt nur die U 55. Beim Bus entfallen der Haustürservice und der Rufbus, Und ab 1. Januar gelten dann die neuen Fahrpreise – das AB-Ticket kostet dann nicht mehr 2,60 Euro, sondern 2,70 Euro. Fahrscheine des alten Tarifs können aber bis zum 14. Januar 2015 benutzt werden. Anschließend können sie unter Ausgleich des Differenzbetrages umgetauscht oder gegen Erstattung des Fahrpreises zurückgegeben werden.

SILVESTER

Am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, wird wegen der Silvestermeile die Straße des 17. Juni zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule gesperrt; die Zäune rund um den Tiergarten werden bereits seit Tagen aufgestellt. Die Partymeile öffnet am Dienstag (12–20 Uhr), die große Party ist dann am Mittwoch mit David Hasselhoff, Tokio Hotel, Roland Kaiser. Und um Mitternacht werden 6000 Raketen gezündet. Silvesterraketen werden ab Montag, 29. Dezember verkauft.
Information zu den Gottesdiensten in der Stadt finden Sie hier: Stadtleben

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben