Berlin : Ärzte protestieren und schließen heute ihre Praxen

-

Rund die Hälfte aller Berliner Arztpraxen wird am heutigen Mittwoch keine Sprechstunde anbieten. Denn rund 1000 Mediziner aus der Stadt wollen sich nach Angaben der Berufsverbände an dem bundesweiten Aktionstag in Berlin beteiligen, zu dem insgesamt 5000 Ärzte erwartet werden. Die Notfallversorgung sei aber gesichert, heißt es von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin. Dazu sind unter anderem 16 Ärzte im Bereitschaftsdienst unterwegs, doppelt so viele wie an normalen Tagen. „Wir bitten unsere Patienten um Verständnis, dass sie am Mittwoch weitere Wege in Kauf nehmen und auch mit längeren Wartezeiten rechnen müssen“, sagte die Berliner KV-Vorsitzende Angelika Prehn. Aber die Situation in der ambulanten Medizin sei wegen der Unterbezahlung so dramatisch, dass es ohne Proteste nicht mehr gehe. Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist unter Telefon 310031 erreichbar. I.B.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben