• Ärzte wollen am Mittwoch gegen die Gesundheitsreform protestieren - der mobile Notdienst wird verstärkt

Berlin : Ärzte wollen am Mittwoch gegen die Gesundheitsreform protestieren - der mobile Notdienst wird verstärkt

Wegen der am Mittwoch geplanten Demonstration des "Bündnisses Gesundheit 2000" gegen die geplante Gesundheitsreform wird die Kassenärztliche Vereinigung Berlin (KV) ihren Ärztlichen Bereitschaftsdienst verstärken. Der fahrende Hausbesuchsdienst ist unter der Telefon 31 00 31 rund um die Uhr besetzt, wie die KV am Montag mitteilte. Ungeachtet dessen hat sie ihre 6000 Mitglieder aufgerufen, an der Demonstration teilzunehmen.

Mit der Reform der gesetzlichen Krankenversicherung ab dem Jahr 2000 sei der Weg in ein krankenkassenbezogenes Versorgungssystem vorgezeichnet, das die wohnortnahe, individuelle haus- und fachärztliche Versorgung zerschlägt, kritisierte die KV. Für die Kassenärzte gehe es darum, die Qualität der Patienversorgung zu erhalten und um ihre Zukunft.

Die Krankenkassen wollen am kommenden Donnerstag eine eigene Kampagne zur Gesundheitsreform starten.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar