AFD BRANDENBURG : Gauland führt Liste zur Bundestagswahl an

Auch Brandenburg hat jetzt einen Landesverband der Alternative für Deutschland (AfD). Der Verband gründete sich am Sonntag in Nauen. Zum Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl wurde der Ex-CDU-Staatssekretär und Publizist – ehemaliger Kolumnist beim Tagesspiegel – Alexander Gauland gewählt. Landesvorsitzender wurde der Unternehmer Roland Scheel. Seine Stellvertreter sind Rainer van Raemdonck und Hubertus Rybak. Gauland sagte: „Europa wird scheitern, wenn es weiter im Korsett einer Währung verbleibt, die Griechen, Spaniern, Zyprioten und nun auch den Slowenen die Luft zum Atmen raubt. Weil wir solche Fehlentwicklungen nicht wollen, haben wir die Alternative für Deutschland gegründet.“ Die Partei, die den Euro in Deutschland wieder abschaffen will, hatte sich vor zwei Wochen in Berlin gegründet. Inzwischen hat sie nach eigenen Angaben bundesweit mehr als 10 000 Mitglieder. fk

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben