Afghanistan : Mindestens 15 afghanische Soldaten bei Taliban-Angriff getötet

Bei einem Taliban-Angriff auf einen Armeestützpunkt im südlichen Afghanistan sind mindestens 15 afghanische Soldaten getötet worden.

Soldaten der afghanischen Armee sichern einen Stützpunkt.
Soldaten der afghanischen Armee sichern einen Stützpunkt.Foto: imago/Xinhua

Bei einem nächtlichen Überfall der radikalislamischen Taliban auf eine Armeebasis sind in Südafghanistan 15 Soldaten getötet worden. Das sagte der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Daulat Wasiri, am Freitag. Die Taliban hätten die Basis im Schawali-Kot-Bezirk der Provinz Kandahar um 1.30 Uhr morgens (Ortszeit) angegriffen. Die Kämpfe hätten bis zum Morgen gedauert.

Kandahar gehörte bisher zu den sichereren südlichen Provinzen. Seit einigen Wochen häufen sich aber die Angriffe. Erst in der Nacht auf Donnerstag waren in Kandahar bei Gefechten mit den Taliban mindestens 13 Soldaten getötet worden. Die afghanischen Streitkräfte erleiden schwere Verluste, seit Ende 2014 die meisten internationalen Truppen aus Afghanistan abgezogen wurden. Auch deshalb wurde am Rand des Brüsseler Nato-Gipfels diskutiert, wieder mehr Truppen dorthin zu schicken. (AFP)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar