AGENDA : AGENDA

Eine Brücke nach Japan.

Die Erde in Japan kommt nicht zur Ruhe, und der Unglücksreaktor von Fukushima strahlt: Das Ethnologische Museum lädt mit Partnern des internationalen wissenschaftlichen und kulturellen Lebens noch bis zum 31. Oktober zur Veranstaltungsreihe „Eine Brücke nach Japan“ – mit Lesungen, Workshops, Tanzperformances und Vorträgen. Alle Gagen werden gespendet. Auch historische Fotografien der 150 Kilometer von Fukushima entfernt gelegenen Mausoleen zu Nikko sind zu sehen. Die Betreiber des Restaurants „Eßkultur“ in den Museen Dahlem veranstalten dazu Lesungen und servieren landestypische Köstlichkeiten, teilte Birgitt Claus von „Eßkultur“ mit. Infos beim Museum in der Arnimallee 27 in Dahlem mit der Rufnummer 830 14 38 sowie im Netz unter www.esskultur-berlin.de. kög

Tierschutzpreis ausgeschrieben. Noch bis zum 15. August läuft die Bewerbungsfrist für den Berliner Tierschutzpreis. Die Auszeichnung ist für Personen oder Organisationen bestimmt, die sich in Berlin besonders eingesetzt haben, teilte Berlins Tierschutzbeauftragter Klaus Lüdcke mit. Dauerhaftes Engagement und einzelne Aktionen können geehrt werden. Wer sich bewerben oder Personen vorschlagen möchte, schickt Unterlagen an die Geschäftsstelle des Tierschutzbeauftragten, Stichwort Tierschutzpreis, Oranienstraße 106, 10969 Berlin. amo

Benefiz-Lauf zugunsten der Aids-Hilfe. Am Sonnabend findet der „2. Life Run“ der Berliner Aids-Hilfe e.V. über zehn Kilometer durch den Treptower Park statt. Start ist um 10 Uhr an der Bulgarischen Straße am Restaurantschiff Klipper. Die Teilnahme kostet 18 Euro (Anmeldung möglich bis 9 Uhr 45). Auch Romy Haag, Stadträtin Ines Feierabend und Senatorin Katrin Lompscher sind dabei.kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben