AGENDA : AGENDA

Foto: promo/Evelyn Frerk
Foto: promo/Evelyn Frerk

Neues Spenden-Portal für Berlin.

Die Internet-Spendenplattform betterplace.org hat eine „lokale Anlaufstelle für soziales Engagement in Berlin“ gestartet: Das Portal www.berlin.betterplace.org soll „den sozialen Sektor der Hauptstadt transparent bündeln und Hilfsprojekte und Spender zusammenbringen“. Besonders unter jungen Menschen will man die Bereitschaft für lokales Engagement stärken. 138 Projekte aus der Stadt sind bereits online. Der Berliner Senat unterstützt das Vorhaben, hinzu kommen Gründungspartner aus der Wirtschaft: der Softwarekonzern SAP, Vodafone, die Weberbank sowie die Wall AG, die auf mehreren tausend Außenwerbeflächen für die neue Anlaufstelle wirbt.CD

Bundesverdienstkreuz für Berliner. Für sein Engagement gegen sexuellen Missbrauch in Familien, Heimen und kirchlichen Einrichtungen wird Peter Bringmann-Henselder mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Am Donnerstag will Dilek Kolat (SPD), Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, die Auszeichnung übergeben. Bringmann-Henselder ist Mitgründer des Vereins „Aufklärung“ sowie ehrenamtlicher Journalist und Filmautor. Er setze sich „mit außerordentlichem persönlichen Engagement für die gesellschaftlichen Belange von Heimkindern in den 50er und 60er Jahren ein“, hieß es. Außerdem leiste er Präventionsarbeit zu sexuellem Missbrauch, sexuell übertragbaren Krankheiten, Gewalt und Rechtsextremismus. Bringmann-Henselder war als Kind in einem katholischen Waisenheim in Köln selbst betroffen von sexuellem Missbrauch. CD

Wohnungslosen-Tagesstätte sucht Räume. Der seit 22 Jahren bestehenden Wohnungslosentagesstätte „Wo-Ta“ in der Schöneberger Hohenstaufenstraße sind die Gewerberäume zum Jahresende gekündigt worden, der Hauseigentümer will diese anderweitig vermieten. Der Betreiber – die Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH – und das Tempelhof-Schöneberger Sozialamt als Geldgeber suchen deshalb neue Räume mit rund 200 Quadratmetern Fläche. Die Einrichtung leiste mit „niedrigschwelligen Angeboten“ wichtige soziale Arbeit, teilten das Hilfswerk und Sozialstadträtin Sibyll Klotz (Grüne) mit. Bis zu 80 obdachlose und von Armut betroffene Menschen kommen täglich dorthin, um Mahlzeiten, saubere Kleidung oder Hilfe in schwierigen Lebenslagen anzunehmen. Im vorigen Winter bot das Haus erstmals auch Notübernachtungen für Obdachlose an. Kontakt: Telefon 422 65 810. CD

Benefiztag in Zehlendorf. Einen „sozialen Tag“ zugunsten von Bergarbeiterfamilien in Bolivien gibt es am Freitag ab 15 Uhr im Mehrgenerationenhaus „Phoenix“ des Mittelhofs, Teltower Damm 228 (www.mittelhof.org). Nutzer und Freunde des Hauses bieten unter anderem Selbstgebackenes und -gebasteltes an. Alle Einnahmen gehen an die Nichtregierungsorganisation (NGO) Cepromin für ein Bergarbeiterprojekt im bolivianischen Potosi. Zum Aktionstag gehören die Eröffnung einer Fotoausstellung um 17.30 Uhr, eine Lesung um 19 Uhr sowie ein Konzert und eine Party mit lateinamerikanischer Musik ab 20.30 Uhr. CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben