AGENDA : AGENDA

Dringend Räume gesucht.

Die Wohnungslosentagesstätte (Wota) der Unionhilfwerk Sozialeinrichtungen gGmbH sucht dringend neue Räume. Für die wichtige Arbeit mit obdachlosen, wohnungslosen und armen Menschen sucht die Wota rund 200 Quadratmeter Fläche in Tempelhof-Schöneberg, teilten jetzt Bezirksstadträtin Sibyll Klotz (Bündnis 90/Die Grünen) und der Paritätische Berlin mit. Die Arbeit der seit 1990 etablierten Einrichtung, die vergangenes Jahr an den 258 Öffnungstagen bis zu 80 Menschen täglich besuchten und die erstmals auch als Notübernachtung der Kältehilfe fungierte, sei in Gefahr, wenn nicht schnell Ersatz gefunden werde. Anbieter können sich unter Telefon 211 7956 oder unter Fax 2101 9742 sowie übers Internet melden: www.unionhilfswerk.de. kög

Lückeprojekt bangt um Bezirksmittel. Der „Treffpunkt hinter den Gärten“ in Spandau, eine Freizeiteinrichtung für Grundschulkinder, ist in seiner Existenz bedroht. Das Jugendamt des Bezirks hat vorgeschlagen, das Lückeprojekt im sozialen Brennpunkt abzuwickeln. Seit 22 Jahren kommen Grundschüler nach der Schule in den „Treffpunkt“. Dort hilft ihnen pädagogisches Fachpersonal bei den Hausarbeiten, bastelt oder kocht mit den Kindern oder liest ihnen vor. Der Träger, die evangelische Paul-Gerhardt-Gemeinde, übernimmt gemeinsam mit der evangelischen Gemeinde St. Nikolai einen großen Teil der Kosten. Bislang steuerte der Bezirk 60 000 Euro jährlich bei. Nun will Spandau nach Auskunft des Projektes von Januar 2013 an nur noch 30 000 Euro zuschießen, ab Ende Juni dann nichts mehr. Der „Treffpunkt“ war für seine Arbeit bereits durch Berücksichtigung bei der Tagesspiegel-Spendenaktion „Menschen helfen!“ ausgezeichnet worden. Leser hatten dafür Geld gespendet, damit die Kinder aus finanziell schwachen Familien mittags Snacks, Obst und in den Ferien ein warmes Mittagessen bekommen können. Die „Treffpunkt“-Macher hoffen auf Unterstützung von Bürgern und von Mitgliedern des Jugendhilfeausschusses des Bezirks. Das Gremium will über über Projekt und Finanzen in seiner Sitzung am 16. Oktober entscheiden. Kontakt für Interessierte per E-Mail an die Adresse treffpunkt@paulgerhardtgemeinde.de – oder telefonisch unter der Nummer 373 6329 (mo. bis fr. 10.30–17 Uhr). Tsp

Neue Stiftung für Kitas und Schulen. Die neue „Stiftung Bildung“ ist jetzt im Max Liebermann Haus am Brandenburger Tor gegründet worden. Sie geht auf eine ehrenamtliche Initiative des Bundesverbandes der Fördervereine an Kitas und Schulen sowie des Landesverbandes Schulischer Fördervereine Berlin-Brandenburg (lsfb) zurück. Durch Zustiftungen und Spenden sollen die Bildungsbedingungen für Kinder und Jugendliche nachhaltig verbessert werden, wie Daniela von Treuenfels von der „Stiftung Bildung“ mitteilte. Alle Informationen im Internet unter: www.stiftungbildung.com. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben