AGENDA : AGENDA

Kinderschutzengel in Aktion.

Der von der Berlinerin Jacqueline Boy gegründete Verein Kinderschutzengel will Weihnachtswünsche der Opfer des Busunfalls vom März 2012 in Belgien erfüllen. Gesammelt wird für die Überlebenden und die Geschwister der auf der Klassenfahrt Verstorbenen. Insgesamt gibt es 57 Wünsche; Firmen wie Yamaha, Billerbeck Betten, die Ampelmann GmbH oder Olympus helfen schon. Weitere Spender werden gesucht, die Geschenke werden am 7. und 8. Dezember in Lommel und Heverlee übergeben: www.kinderschutzengel.de/weihnachtswuensche.html, Mail: info@kinderschutzengel.de. kög

Süßes gegen Spielsucht. Die Fachstelle für Suchtprävention im Land Berlin hat 3000 Schoko-Adventskalender mit dem Slogan „Dann doch lieber an den Weihnachtsmann glauben...lass dich nicht beim Glücksspiel abzocken“ an Jugendhilfeträger, Familien- und Schuldnerberatungen, Quartiersmanagementbüros und Vereine verteilt, damit diese die Kalender an Suchtgefährdete weitergeben. Man wolle „den Appell versüßen, lieber Geschenke zu kaufen, als Geld zu verspielen“, heißt es. Etwa 37 000 Berliner seien abhängig vom Glücksspiel. CD

Ziemlich beste Lesung. Die Aktion Mensch lädt am 3. Dezember, 19.30 Uhr, zur Lesung mit Philippe Pozzo di Borgo, auf dessen Autobiographie der Kinofilm „Ziemlich beste Freunde“ zurückgeht, sowie mit seinem Pfleger Abdel Yasmin Sellou. Auch Synchronsprecher Frank Röth und Sascha Rotermund sind in der Columbiahalle, Columbiadamm 13, 10965 Berlin dabei. Der Ort ist barrierefrei, es sind auch Dolmetscher für Gehörlose, Hörgeschädigte und Blinde dort. kög

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben