AGENDA : AGENDA

Spende eins: Geld für Nachbarschaftshilfe.

Die Stadtentwicklungsverwaltung hat den Bezirken erneut Fördermittel für ehrenamtliches Engagement zur Verfügung gestellt, wie Charlottenburg-Wilmersdorf und Steglitz-Zehlendorf mitteilten. Bezuschusst werden etwa Materialien für Renovierungen, Pflanzungen oder „Maßnahmen für eine saubere Stadt“ in öffentlichen Einrichtungen, wenn sich Bürger engagieren. In der City West können Anwohner und Initiativen bis zum 8. April Anträge stellen (Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Abt. Stadtentwicklung und Ordnungsangelegenheiten, Stadt Z 2, Fehrbelliner Platz 4, 10707 Berlin. Das Formular im Netz: www.charlottenburg-wilmersdorf.de/aktuelles. Im Südwesten sind formlose Anträge bis zum 15. April möglich (Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf, Büro des Bezirksbürgermeisters – BzBm 5, Postfach 14160, Berlin. Tel. 90299 3224). CD

Spende zwei: Transporter für die Tafel. Der Verein „Berliner Tafel“, der Bedürftige seit 20 Jahren mit übrig gebliebenen Lebensmitteln aus Gastronomie und Handel versorgt, erneuert seinen Fuhrpark mit 13 Mercedes-Benz-Transportern des Typs „Sprinter“. Mercedes übernimmt die Hälfte des Listenpreises, der Rest wird über die hauseigene Bank mithilfe weiterer Sponsoren finanziert. CD

Spende drei: Geld für Waisenkinder. Im Aktionsmonat „Speisen für Waisen“ kamen bei privaten Spendenessen mit über 2000 Teilnehmern mehr als 60 000 Euro für Waisenkinder zusammen. „Islamic Relief Deutschland“ hatte Muslime und Nichtmuslime dazu aufgerufen (www.speisen-fuer-waisen.de). CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben