AGENDA : AGENDA

Verwitterte Kirchhöfe.

Eine Gruppe engagierter Helfer möchte am Dienstag antreten, erneut den Kirchhof Dreifaltigkeit II in Kreuzberg von Laub und Unkraut zu befreien. Zur Aktion im vergangenen Jahr kamen mehr als 20 Tagesspiegel-Leser, nachdem sie die Ankündigung gelesen hatten. Der Evangelische Friedhofsverband Berlin Stadtmitte initiiert die Aktion gemeinsam mit Schauspieler Hans-Jürgen Schatz, der sich ehrenamtlich für die Restaurierung historischer Gräber einsetzt. Auf dem Friedhof Dreifaltigkeit II hat er unter anderen die Restaurierung der Gräber von Adolph von Menzel, Amalie Wolff, Friedrich Schleiermacher, Philipp Marheineke und Charlotte von Kalb mit ermöglicht. Da die Friedhofsträger oft zu wenig Geld für die Pflege haben, möchte Schatz das Bewusstsein für die historischen Friedhöfe stärken. Auch dieses Jahr sorgt das Friedhofscafé auf dem benachbarten Friedrichswerderschen Kirchhof für die Verpflegung der Helfer. Treffpunkt ist am Dienstag, 19. November um 10.30 Uhr am „Café Strauss“, Bergmannstr. 42, Kreuzberg. Bitte unbedingt feste Schuhe mitbringen. Anmeldung erwünscht unter Telefon: 31 98 60 29.ffe

Rätselhafte Stiftungen. Das Maecenata Institut bietet am 9. Dezember von 9 bis 18 Uhr ein Intensivseminar Stiftungswesen an. Es geht um Zahlen, Daten, Fakten, Geschichte, Strukturen, Stiftungsrecht und Stiftungspolitik. Zielgruppe sind Wissenschaftler, ehrenamtliche Mitarbeiter von Stiftungen, Unternehmen und Behörden sowie die Stifter selber. Die Teilnahme kostet 300 Euro. Anmeldung bis zum 20.11. über csc@maecenata.eu. Dort gibt es auch weitere Infos. Bi

Geehrte Helfer. Am Mittwochabend wurden 199 Helfer von Freiwilligen Feuerwehren, Hilfsorganisationen und des Technischen Hilfswerks mit dem Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen ausgezeichnet. Im Bärensaal des Alten Stadthauses in Mitte dankte Innensenator Frank Henkel (CDU) ihnen für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Die Ehrenzeichen wurden zum 36. Mal verliehen, darunter 59 für 25-jährige und zwölf für 40-jährige ehrenamtliche Tätigkeit. ffe

Weihnachtliche Grüße. Seit Montag gibt es in allen Kaiser’s- und Tengelmann-Filialen Unicef-Weihnachtskarten zu kaufen. Damit unterstützt die Kaiser’s Tengelmann GmbH das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Der gesamte Erlös geht an Unicef Deutschland. In den vergangenen zwei Jahren wurde so bereits eine Spendensumme von insgesamt 295 000 Euro gesammelt. 7,50 Euro kosten fünf Grußkarten inklusive Umschlägen. Zur Wahl stehen zwölf verschiedene Kartensets. ffe

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben