Agenda : Neues aus dem Ehrenamtsbereich

Spendenaufruf für Gedenktafel.

Am Haus der Jugend in der Charlottenburger Zillestraße soll die Gedenktafel für mehr als 70 Nazi-Gegner ersetzt werden. Sie erinnert seit 2011 an Bürger, die sich 1933 SA-Schlägern und anderen Nationalsozialisten entgegengestellt hatten, wurde Silvester aber durch einen Böller zerstört (ein politischer Hintergrund gilt als unwahrscheinlich). Der Ersatz kostet etwa 390 Euro. Spenden gehen an: Aktives Museum e.V., Kontonr. 610 01 22 82, Berliner Sparkasse, BLZ 100 500 00, Verwendungszweck: „Gedenktafel Zillestraße“.
Das Aussehen der Tafel ist dokumentiert auf der Webseite des Bezirksamts: www.gedenktafeln.charlottenburg-wilmersdorf.de , Stichwort: Charlottenburger Gegner des Nationalsozialismus. CD

Vernissage im Theater. In der Kulturbrauerei in Prenzlauer Berg betreibt der Verein „Sonnenuhr“ für geistig behinderte Menschen das Theater RambaZamba. Dessen Kunstwerkstatt eröffnet am Freitag um 18 Uhr die Ausstellung „Drei Neue und ein alter Hase“ mit malerischen Arbeiten und Zeichnungen von Johannes Mesus (Eintritt frei). Ab 19 Uhr folgt im Theater die Revue „Am liebsten zu dritt“ mit Zora Schemm, Sebastian Urbanski und Jonas Sippel; Eintritt: 13, ermäßigt 8 Euro, für Kinder 5 Euro (Schönhauser Allee 36–39, www.theater-rambazamba.org). CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben