Agenda : Neues aus dem Ehrenamtsbereich

Freiwilligenbörse im Roten Rathaus.

Mehr als 100 Vereine und Projekte stellen sich am 4. Mai von 11 bis 17 Uhr bei der sechsten „Berliner Freiwilligenbörse“ im Roten Rathaus in Mitte vor. Zu der Ehrenamtsmesse unter dem Motto „Engagement öffnet Welten“ waren im vorigen Jahr mehr als 2600 Besucher gekommen. Diesmal rechnen die Veranstalter – die Landesfreiwilligenagentur Berlin und das Landesnetzwerk Bürgerengagement „aktiv in Berlin“ – mit noch mehr Interessenten. Weitere Informationen gibt es unter www.berliner-freiwilligenboerse.de. CD

Tanzprojekt auf dem Gendarmenmarkt. Anlässlich des „Welttanztags“ planen rund 300 Schüler für Montag ab 17 Uhr eine Performance auf dem Gendarmenmarkt in Mitte. Zum einen soll damit an die „Kartoffelrevolution“ von 1847 erinnert werden, damals hatte die hungernde Berliner Bevölkerung gegen gestiegene Kartoffelpreise und Unterdrückung durch die Regierung protestiert. „Auf die heutige Zeit bezogen soll damit ein Zeichen gesetzt werden gegen Kinderarmut und soziale Missstände“, heißt es (www.dachverband-tanz.de/welttanztag.html). CD

Ehrung für verdiente Bürger. Das Bezirksamt und die BVV Charlottenburg-Wilmersdorf bitten um Vorschläge für die Verleihung von Bürgermedaillen. Die Auszeichnungen werden seit 1988 an ehrenamtlich engagierte Menschen vergeben – traditionell am sogenannten Bezirkstag, der in diesem Jahr am 19. Oktober stattfindet. Wer einen Bürger für die Ehrung vorschlagen möchte, sollte bis Ende Juni einen Brief senden an: Büro des Bezirksbürgermeisters, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin. Informationen, auch über die bisher Geehrten, gibt es unter www.buergermedaille.charlottenburg-

wilmersdorf.de. CD

Imbiss spendet für Kinder in Not. Die Imbisskette „Maximilian“ feiert das 50. Jubiläum ihrer Gründung an der Blisse-, Ecke Hildegardstraße in Wilmersdorf; die Firma ist für ihre Currywürste bekannt und hatte einst die als Erfinderin der Spezialität bekannte Imbisswirtin Herta Heuwer beliefert. Nun spenden Gründer Harald Köhring, der geschäftsführende Gesellschafter Christian Friedrich sowie Willi Becker, Pächter des Wilmersdorfer Imbisses, zusammen 2000 Euro an das Kinderschutz-Zentrum Berlin (www.kinderschutz-zentrum-berlin.de). CD

Gesucht: Deutschlands schönste Straße. Das Netzwerk Nachbarschaft und der Hagebaumarkt haben den Wettbewerb „Die schönste Straße Deutschlands“ gestartet. Zehn Gemeinschaftsprojekte von Nachbarn werden mit je 5000 Euro prämiert und dem „Nachbarschafts-Oscar“ von Janosch ausgezeichnet (www.netzwerk-nachbarschaft.net). kög

Deutscher Engagementpreis. Das Bündnis für Gemeinnützigkeit ruft dazu auf, freiwillig engagierte Personen und Organisationen für den Deutschen Engagementpreis zu nominieren (www.deutscher-engagementpreis.de). Der Preis ehrt Aktive in den Kategorien Gemeinnütziger Dritter Sektor, Politik und Verwaltung, Einzelperson, Wirtschaft und einer jährlich wechselnden Schwerpunktkategorie, 2013 ist das „Gemeinsam wirken – mit Kooperationen Brücken bauen“. Zu den Unterstützern gehören Bundesfamilienministerin Kristina Schröder und Dietmar Meister, Vorstandschef der Generali Deutschland Holding AG. kög

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben