Agenda : Neues aus dem Ehrenamtsbereich

Kinder- und Jugendbibliothek gefährdet.

Die ehrenamtlichen Fachleute, die seit zwölf Jahren die Thomas-Dehler-Bibliothek durch ihren Einsatz auch für tausende Kinder und Schüler gerettet haben, schlagen Alarm. Weil die öffentliche Bibliothek in der Martin-Luther-Straße 77 aus dem Verbund öffentlicher Bibliotheken entfernt werden solle, sei nur noch eine Ausleihe vor Ort möglich, die Mitarbeiter dürften nicht mehr das komplette Computersystem nutzen, könnten keine Leseausweise mehr ausstellen und auch keine Medien mehr in die Bibliothek bestellen – und müssten dann oft Kunden wegschicken. Nie habe es aber eine Beschwerde zum Datenschutz gegeben, und der Verlust der Bibliotheksangebote wiege schwer, dabei seien alternative Softwarelösungen möglich, appellieren die Frauen jetzt an Bezirk und Bibliothekenverbund. kög

Künstlerinitiative für Kinder. Die Künstler Ankelina Möller, Roman Hillmann und sein Sohn Tamino Köhne von den Kunstbaracken Marzahn in der Alten Börse haben in Privatinitiative eine riesige Aktion zugunsten von 250 Grundschulkindern, auch aus dem Flüchtlingsheim in der Carola-Neher-Straße in Marzahn-Hellersdorf, auf die Beine gestellt. Sie gewannen unter anderem Abgeordnete als Ticketsponsoren, das Jugendamt als Förderer, die BVG für den Shuttledienst mit vier Bussen und hatten über Lehrer zuvor Theatertexte in diversen Sprachen verteilt. Und dann machte der Theaterabend im Maxim-Gorki-Theater in Mitte mit dem Stück „Kleiner Muck“ alle Beteiligten glücklich. kög

Benefiz-Onlinehändler zieht in Sarotti-Höfe Das E-Commerce-Unternehmen „fraisr“ soll ab Frühjahr 2014 in den denkmalgeschützten „Sarotti-Höfen“ am Mehringdamm 53–57 in Kreuzberg residieren, teilten die Makler Aengevelt Immobilien mit. Der Unternehmensname „fraisr“ kommt von „friendraising“, es ist ein innovativer Marktplatz im Internet, auf dem für den guten Zweck gehandelt werden könne: Verkaufsaktionen von Privatpersonen und gewerblichen Verkäufern könnten für Facebook-Freunde und Twitter-Follower starten, deren Erlös anteilig einem guten Zweck zugutekomme. Verkauft werden könne alles, was den Nutzungsbedingungen der Plattform entspricht. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben