Agenda : Neues aus dem Ehrenamtsbereich

Margot Käßmann in Steglitz. Seit Ende 2010 gibt es das „Haus der guten Taten“ des gemeinnützigen Unternehmens COEO im Forum Steglitz in der Schlossstraße 1 – es bietet überwiegend fair gehandelte Waren an und spendet Erlöse an soziale Projekte. Am 5. März ab 20 Uhr spricht dort die Theologin, Pfarrerin und ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche (EKD) in Deutschland, Margot Käßmann. Unter dem Motto „Gesät ist die Hoffnung ...“ will sie vor der Passionszeit erläutern, wie die „Begegnung mit Jesus und anderen Personen aus der Bibel für uns heute beispielhaft“ sei (Eintritt frei, Anmeldung unter Tel. 797 89 89 03 und www.coeo-berlin.de). CD

Bündnis gegen Gewalt lobt Preis aus. Vorschläge für die Auszeichnung „Band für Mut und Verständigung“ können bis zum 1. März beim Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) Berlin-Brandenburg eingereicht werden. Dieser hatte Anfang der 90er Jahre als Reaktion auf die ausländerfeindlichen Ausschreitungen in Hoyerswerda das „Bündnis der Vernunft gegen Gewalt und Ausländerfeindlichkeit“ gegründet, dem inzwischen zahlreiche Institutionen und Politiker angehören. Geehrt werden Menschen aus Berlin und Brandenburg, die andere Bürger vor rassistischer Gewalt geschützt haben oder in ehrenamtlicher Arbeit die interkulturelle Verständigung fördern. Näheres online unter www.respekt.dgb.de. CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben