Berlin : Aids-Gala: Vorhang auf in der Oper

rcf

Zum siebten Mal wird am 18. November die Operngala für die Aids-Stiftung stattfinden. Ab 19 Uhr öffnen sich die Türen der Deutschen Oper für rund 1800 Gäste, darunter Bundespräsident Johannes Rau und mehrere Bundesminister, aber auch Schauspieler wie Iris Berben und Harald Juhnke. Alle haben schon 600 Mark für die Tickets bezahlt. Noch Größeres erwarten die Veranstalter im Lauf des Abends von ihren Gästen. Schließlich soll mindestens das Spendenaufkommen des letzten Jahres erreicht erreicht werden: über 900 000 Mark. Ulrich Heide, Vorstandsmitglied der Deutschen Aids-Stiftung: "Diese Gala ist das wichtigste Ereignis für die Stiftung im ganzen Jahr. Fast ein Drittel unseres Spendenaufkommens beziehen wir aus diesem Abend." Auftritte von Opernberühmtheiten wie Montserrat Caballe versüßen den stolzen Eintrittspreis.

0 Kommentare

Neuester Kommentar