• AIRPORT-COUNTDOWN: Noch 29 Tage MENSCHEN  IN  SCHÖNEFELD Der Leiter des Bahn-Reisezentrums

AIRPORT-COUNTDOWN : Noch 29 Tage MENSCHEN  IN  SCHÖNEFELD Der Leiter des Bahn-Reisezentrums

Foto: Promo
Foto: Promo

Zu einem großen Bahnhof gehört auch ein Reisezentrum. Am BER werden vier Schalter zur Verfügung stehen, zwei für die S-Bahn, zwei für den Nah- und Fernverkehr, dazu kommen 17 Fahrscheinautomaten. Geleitet wird das DB-Reisezentrum – das sich eine Etage über dem Tiefbahnhof befindet – von Olaf Kaboth, dem auch gleich der gesamte Verkaufsbezirk Brandenburg untersteht. „Wir werden dort ein sehr modernes Design installieren“, kündigt er an, „hell, freundlich, mit viel Licht.“ Der Clou: Ein Schalter ist behindertenfreundlich und lässt sich absenken, so dass das Personal auf Augenhöhe mit Rollstuhlfahrern sitzt. Olaf Kaboth, 47, hat in der DDR an der Verkehrshochschule Dresden studiert, die inzwischen der TU Dresden eingegliedert ist, und bei der Reichsbahn gearbeitet. Mit der Fusion der beiden Staatsbetriebe kam er zur Deutschen Bahn. Er hat einen Sohn und lebt in Sachsen-Anhalt. „Ich bin Berufspendler“, sagt er. Noch lasse sich schwer abschätzen, wie viele Kunden die Bahn am BER überhaupt haben wird, deswegen kann das Reisezentrum erweitert werden, „modularer Ausbau“ nennt er das. Die Schalter werden von 7-21 Uhr geöffnet sein. uba

0 Kommentare

Neuester Kommentar