• Airport Express zum Flughafen Schönefeld: Die Strecke ist voll: Für die Züge zum BER wird's eng

Airport Express zum Flughafen Schönefeld : Die Strecke ist voll: Für die Züge zum BER wird's eng

Der Airport-Express auf der Anhalter Bahn muss weichen. Jetzt sollen die Züge über die Stadtbahn fahren. Dabei ist seit Jahren an eine andere Strecke gedacht - doch an der Dresdner Bahn kommt nichts voran.

von
Abfahren! Noch gibt es nur Ersatzzüge als Vorläufer für den künftigen Airport-Express, der irgendwann den Hauptbahnhof mit dem BER in Schönefeld verbinden soll. Weil sich der Ausbau für die direkte Strecke über die Dresdner Bahn um Jahre verspätet hat, muss nun Ersatz gesucht werden.
Abfahren! Noch gibt es nur Ersatzzüge als Vorläufer für den künftigen Airport-Express, der irgendwann den Hauptbahnhof mit dem BER...Foto: picture-alliance / dpa

Geht alles gut, ist der BER am Ende sogar schneller als die Bahn. Fest steht: Wenn der Flughafen wie vorgesehen in der zweiten Jahreshälfte 2017 in Betrieb geht, wird ein Kernelement des Konzepts fehlen – die schnelle Verbindung mit dem Airport-Express (RE 9) ins Zentrum Berlins, der alle 15 Minuten den Hauptbahnhof mit dem BER verbinden soll – mit Halt nur in Südkreuz. Denn frühestens 2023 werden die Züge über die neuen Gleise auf der Dresdner Bahn fahren können, deren Ausbau sich seit Jahren verzögert. Und ohne Dresdner Bahn funktioniert der Airport-Express nicht. Inzwischen bereiten die Planer eine Ersatz-Ersatz-Lösung vor.

Derzeit fahren als Airport-Express-Vorläufer die Regionalbahnzüge der RB 19 (Gesundbrunnen–Senftenberg mit Zwischenstopp im Bahnhof Schönefeld) ersatzweise über die Anhalter Bahn durch Lichterfelde, was die Fahrt um rund zehn Minuten verlängert. Engpass auf dem Weg zum Flughafen ist die Verbindung von der Strecke Richtung Lutherstadt Wittenberg über die sogenannte Genshagener Kurve zum Außenring, die nur eingleisig ist. Auf dieses Nadelöhr muss sich der gesamte Fahrplan ausrichten. Weil die Bahn mit dem Fahrplanwechsel im Dezember, der mit der Inbetriebnahme der Neubaustrecke zwischen Halle und Erfurt verbunden ist, vier zusätzliche Züge pro Tag von und nach Frankfurt (Main) schicken will, reicht, wie berichtet, die Kapazität auf der Anhalter Bahn nicht mehr aus; der Airport-Express-Vorläufer muss weichen.

Bald ist der neue Bahnsteig am Ostkreuz fertig

Die Züge der RB 19 fahren ab Dezember deshalb nicht mehr zum Hauptbahnhof und weiter bis Gesundbrunnen. Stattdessen leitet die Bahn sie über die Görlitzer Bahn zum Ostkreuz, an dem dann der neue Bahnsteig für den Regionalverkehr neben dem S-Bahn-Ring endlich fertig sein soll. Und auf der Görlitzer Bahn soll dann auch wieder die Oberleitung hängen, die vor Jahren wegen Sanierungsarbeiten an den Gleisen entfernt worden war. Die Aufbauarbeiten laufen derzeit.

Die Dresdner Bahn: Von Berlin nach Dresden
"DB-30.05.16". Soll heißen: Am 30. Mai war Baustart für die Bahnlinie Berlin-Dresden in Baruth (Brandenburg). Da gab's dieses, öhm, markante Brot auf der Baustelle.Weitere Bilder anzeigen
1 von 52Foto: dpa
31.05.2016 09:11"DB-30.05.16". Soll heißen: Am 30. Mai war Baustart für die Bahnlinie Berlin-Dresden in Baruth (Brandenburg). Da gab's dieses,...

Als Ersatz für den „richtigen“ Airport-Express hatten die Planer zunächst die Idee, die Züge am Hauptbahnhof gen Norden nach Gesundbrunnen abfahren zu lassen. Von dort sollte es über den Innenring und Ostkreuz oder sogar über Lichtenberg und den Außenring nach Schönefeld gehen.

Diesen Plan hält man nach Tagesspiegel-Informationen bei der Bahn inzwischen gegenüber den Fahrgästen für nicht zumutbar. Wer wolle schon, wenn er schnell zum Flughafenbahnhof gelangen wolle, erst nach Norden und dann in einer weiten Schleife wieder nach Süden fahren, heißt es intern bei der Bahn, die sich offiziell dazu nicht äußern will.

Die ICE-Züge aus Köln fahren nicht mehr über die Stadtbahn

Versucht wird jetzt nach Tagesspiegel-Informationen, den Airport-Express auf der Stadtbahn zum Flughafen zu schicken – vom Hauptbahnhof aus über Friedrichstraße, Alexanderplatz und Ostbahnhof – parallel zu den vorhandenen Linien RE 7 (Dessau–Wünsdorf–Waldstadt), deren Züge in Schönefeld halten, und RB 14 (Nauen – Schönefeld Flughafen). Damit gäbe es auf der Stadtbahn den für den BER angestrebten 15-Minuten-Takt vom Hauptbahnhof zum Flughafen. Auf welchen Zwischenbahnhöfen der Airport-Express halten soll, ist noch nicht bekannt.

Die Anhalter Bahn: Von Berlin nach Halle/Saale
Anhalter Bahn, eine Strecke voller Geschichte. Los geht's: Ein Lokomotive mit Tender, die auf dem Kopf stehen - 1988 war's am Anhalter Bahnhof in Berlin-Kreuzberg. Wir zitieren aus dem Tagesspiegel: "Das Museum für Verkehr und Technik in West-Berlin lehnt es ab, Wolf Vosstells Kunstwerk La Tortuga,  Die Schildkröte,  zu kaufen. Die auf dem Rücken liegende alte Dampflok sei für das Museum ungeeignet. Sie war im Rahmen der Ausstellung „Mythos Berlin“ zur 750-Jahr-Feier am Anhalter Bahnhof zu sehen. Sponsoren der Installation wollen auf die Rückzahlung ihres Darlehens von 110.000 DM verzichten, wenn die umgedrehte Lok weiter ausgestellt wird, daher die Kaufidee von Kultursenator Volker Hassemer. 70.000 DM soll das Museum zahlen, sieht aber nur einen Schrottwert von 10 000 DM. – Seit 1991 steht das Kunstwerk in Marl." Weitere Bilder anzeigen
1 von 34Foto: Imago
12.11.2014 12:58Anhalter Bahn, eine Strecke voller Geschichte. Los geht's: Ein Lokomotive mit Tender, die auf dem Kopf stehen - 1988 war's am...

Platz auf der als überlastete Strecke eingestuften Stadtbahn zwischen Charlottenburg und Ostbahnhof gibt es, weil die Bahn zum Fahrplanwechsel im Dezember die ICE-Züge von und nach Köln nicht mehr über die Stadtbahn fahren lässt, sondern sie über Spandau in den Nord-Süd-Tunnel schickt.

Und 2017 wird es auf der Anhalter Bahn noch enger. Im Dezember soll die Aus- und Neubaustrecke Berlin–Leipzig/Halle–Erfurt–Nürnberg in Betrieb gehen – mit zusätzlichen Fahrten über die Anhalter Bahn. Dann bleibt erst recht kein Platz für den Airport-Express – bis die Dresdner Bahn ausgebaut ist.

Lesen Sie mehr im Tagesspiegel, I.: Expresszüge und Extra-Fahrstreifen für die Olympischen Spiele 2024: Wir haben uns auf die Spur begeben nach dem Verkehrskonzept. Könnten BVG und S-Bahn Olympia? Was bringt der Autobahn-Bau? Und wo sind die Stolperfallen?

BER und SXF: Geisterbahnhöfe am Flughafen Schönefeld
Mit dem Zug zum Flug. Das hier ist der Bahnhof "Flughafen Berlin-Schönefeld", ein hässlicher, aber doch markanter Bau. Durch das Gebäude läuft eigentlich kein Mensch, deshalb sollen die letzten Mieter im Herbst 2014 ausziehen, sagt ein Bahnsprecher. Eigentlich sollte das Gebäude abgerissen werden. Denn Bahnhof nutzen weniger als 10.000 Menschen am Tag.Weitere Bilder anzeigen
1 von 29Foto: Imago
12.09.2014 12:11Mit dem Zug zum Flug. Das hier ist der Bahnhof "Flughafen Berlin-Schönefeld", ein hässlicher, aber doch markanter Bau. Durch das...
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

36 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben