• Aktenzeichen XY: Zwei Fälle aus Berlin 33-jährige Frau wird vermisst – Fahndung nach Bankräuber

Berlin : Aktenzeichen XY: Zwei Fälle aus Berlin 33-jährige Frau wird vermisst – Fahndung nach Bankräuber

-

Zwei Fälle aus Berlin werden am heutigen Donnerstag in der ZDFSendung „Aktenzeichen XY“ um 20.15 Uhr behandelt. Die Kriminalpolizei sucht mit einem Foto die 33-jährige Simone Sukowski aus Wilmersdorf. Seit dem 24.April 2003 wird die Frau vermisst. Sie wurde an jenem Tag zuletzt in der Wiesbadener Straße Ecke Südwestkorso in Wilmersdorf in der Nähe eines Taxistands gesehen. Die Kriminalpolizei schließt nicht mehr aus, dass Simone Sukowski Opfer eines Verbrechens geworden ist.

Die Vermisste ist 1,58 Meter groß und wiegt 53 Kilogramm. Auffälligkeiten an Simone Sukowski: An ihren Fußknöchel ist eine Rose tätowiert. Zuletzt trug sie rötlich gefärbte, mittellange Haare. Für Hinweise, die dazu führen, Simone Sukowskis Schicksal aufzuklären, wurden 3000 Euro Belohnung ausgesetzt. Die 5. Mordkommission fragt: Wer hat Simone Sukowski nach dem 23. April gesehen? Wer kennt die 33-Jährige und kann Angaben zu ihren Kontaktpersonen und Lebensgewohnheiten machen? Hinweise nimmt die Polizei unter 4664-911504 und jede Polizeidienststelle entgegen.

Auch im Fall um einen Serienbankräuber erhofft sich die Kripo Hinweise anhand der Fotos aus einer Überwachungskamera. Seit dem 20. Juni fahndet die Polizei nach einem 28-jährigen Tatverdächtigen. Dabei soll es sich nach Polizeiangaben um Maik Sawall handeln. Seit dem 9. April soll Sawall vermutlich sechs Banken in Kreuzberg, Reinickendorf und Charlottenburg überfallen. Zuletzt raubte er ein Geldinstitut in der Gneisenaustraße in Kreuzberg aus. Zudem ist Sawall verdächtig im Mai 2002 eine Bank in Charlottenburg sowie am 20. Juni und am 12. August 2002 zwei Banken in Dresden überfallen zu haben.

Wie die Polizei mitteilte, soll Sawall drogenabhängig und am 9. Mai 2002 aus dem Maßregelvollzug in Berlin-Buch getürmt sein. Die Kripo vermutet, dass Sawall im Drogenmilieu Unterschlupf gefunden hat. Maik Sawall wird bereits mit fünf Haftbefehlen gesucht. Er ist 1,75 Meter groß und schlank. Er trägt kurze, braune Haare. Das Foto, auf dem er ohne Schirmmütze und Sonnenbrille zu sehen ist, stammt aus dem Frühjahr 2002. Die Landesbank Berlin hat 3000 Euro Belohnung ausgesetzt für Hinweise, die zur Festnahme des Tatverdächtigen führen. Die Kripo fragt: Wer kennt den Mann auf dem Foto der Überwachungskamera und kann Hinweise dazu geben, wo er sich aufhält? Das Landeskriminalamt nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 4664-944300 entgegen. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben