• Aktion der Landeskriminalämter Berlin und Brandenburg gegen Hooligan- und Türsteherszene

Berlin : Aktion der Landeskriminalämter Berlin und Brandenburg gegen Hooligan- und Türsteherszene

Im Zuge der Ermittlungen gegen Angehörige der Berliner Hooligan- und Türsteherszene ist ein mit Haftbefehl gesuchter 26-Jähriger als Großdealer festgenommen worden. Er soll mit mehreren Kilogramm Kokain gehandelt haben und steht außerdem im Verdacht der illegalen Geldwäsche, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte. Auch ein 30-jähriger Geschäftspartner, mit dem der 26-Jährige zwei Tätowierstudios betreibt, wurde festgenommen.

Bei der gemeinsamen Aktion der Landeskriminalämter Berlins und Brandenburgs wurden auch vier Durchsuchungsbeschlüsse in Hennigsdorf, Oranienburg und Glienicke vollstreckt. Die beiden Tätowierstudios wurden geschlossen. Gegen Mitglieder der Hooligan- und Türsteherszene ermittelt die Polizei bereits seit Dezember 1997 wegen Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben