AKTION EHRENSACHE : Wir suchen die engagiertesten Helfer

Sie engagieren sich – wir stellen sie vor: Berliner, die für andere da sind, wenn sie gebraucht werden. Helfer, die seit Jahren in ihrer Freizeit aktiv sind, obwohl sie keinen Cent dafür bekommen. Ohne sie wäre diese Stadt ärmer.

DIE SERIE

In Berlin ist schon nahezu jeder Dritte ehrenamtlich aktiv. Die Wall AG und der Tagesspiegel würdigen in einer gemeinsamen Initiative Menschen, die sich ehrenamtlich für ihre Nachbarn, für ihren Kiez, für ihre Stadt engagieren. In unserer Serie „Aktion Ehrensache“ stellen wir einige von ihnen vor – im Berlinteil des Tagesspiegels und außerdem auf Plakaten der Wall AG überall im Stadtgebiet.

DIE AKTION

Sie können sich beteiligen! Sicher kennen Sie jemanden in Ihrem Umfeld, dem Anerkennung gebührt. Schlagen Sie uns bis zum 8. August Ihren persönlichen Favoriten vor. Senden Sie einen aussagekräftigen Text auf maximal einer DIN-A-4-Seite: darüber, wie und wo er/sie sich engagiert, ob er oder sie bereits dafür geehrt wurde und warum Sie dieses Engagement für beispielhaft halten. Der oder die Genannte muss sich außerhalb des Berufs ehrenamtlich betätigen. Postadresse: Der Tagesspiegel, Stichwort „Aktion Ehrensache“, Berlin-Redaktion, Postfach, 10876 Berlin. Per Mail: ehrensache@tagesspiegel.de. Eine Jury wählt die außergewöhnlichsten Beispiele aus. Wir stellen sie am Ende dieser Aktion vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar