Aktion in Berlin am Alex und am Brandenburger Tor : Kopfhörer-Demo gegen Klimawandel

In den nächsten Tagen kann man sich vielfach engagieren: Gegen die Erderwärmung, für krebskranke Menschen, für syrische Flüchtling. Und wie nun genau?

Schnell mal die Welt retten. Zwei Tage vor dem Klimagipfel in New York demonstrieren Menschen am Sonntag, 21. September, auf fünf Kontinenten gleichzeitig. In Berlin startet der „People's Climate March“ um 13 Uhr mit einem Tanzflashmob auf dem Alex am Neptunbrunnen. Um 16.30 Uhr startet am Potsdamer Platz/Ebertstraße eine Kinder- und Familiendemo zum Brandenburger Tor, die Fahrrad-Disko am Mariannenplatz um 14.30 Uhr. Vorm Brandenburger Tor treten beim Weltkindertagsfest auch „2Raumwohnung“ und Shantel auf.

Schnell mal Haare spenden. Das Schöneberger Geschäft „Maske Berlin“, Ansbacher Straße 71, bittet Frauen, sich am 20. September mindestens 20 Zentimeter unbehandeltes Haar abschneiden zu lassen (Termin bitte unter Tel. 23629746 ausmachen). Die Frauen erhalten gratis einen Kurzhaarschnitt, ein Tages-Make-up und Fotos. Die Haare werden von der Werkstatt „Königinnen“ zu Perücken für schwerkranke Menschen verarbeitet.

Schnell mal Syrern helfen. In Kairo warten 55 syrische Flüchtlinge auf die Einreise nach Deutschland. Sie haben ein Visum bekommen. Doch es fehlt das Geld für das Flugticket. Der Flug kostet 300 Euro. In Berlin kümmert sich die Pfarrei St. Laurentius um sie. Mit einer Spende kann man helfen. Spendenkonto: Pfarrei St. Laurentius, Stichwort „Syrienflüchtlingshilfe“, Pax-Bank Berlin, IBAN:DE05370601936000967015 BIC: GENODED1PAX kög, clk

0 Kommentare

Neuester Kommentar