Berlin : Aktion „Menschen helfen!“ – Projekte können sich bewerben

Annette Kögel

Der Spendenverein „Menschen helfen!“ des Tagesspiegel bekommt dieser Tage viel Post. Es sind Schreiben wie dieses: „Wir möchten uns bei unseren Sponsoren für ihre Unterstützung bedanken und laden herzlich ein zu einer Feierstunde, um Ihnen das erfolgreich abgeschlossene Projekt vorstellen zu können.“ Der Brief kommt vom Alba Langenskiöld Hilfswerk e.V. aus Lichterfelde – eines der Projekte unserer Weihnachtsspendenaktion vom vergangenen Jahr. Gebraucht wurde Geld, um einen Aufzug für das Seniorenheim zu installieren. Nun ist das Vorhaben vollbracht. Auch dieses Jahr wollen wir wieder sozialen Projekten und Vereinen finanziell unter die Arme greifen.

Traditionell helfen der Tagesspiegel und seine Leser zur Weihnachtszeit Vereinen und Wohlfahrtsverbänden, freien Trägern und Ehrenamtsinitiativen, die sich um die Schwächsten der Gesellschaft kümmern: Menschen mit Behinderungen, Alte, Kranke. Benachteiligte und misshandelte Kinder und Frauen. Menschen ohne Obdach, mit Drogenproblemen. Wie jedes Jahr können sich auch Projekte um Unterstützung bewerben, die im Ausland tätig sind. Aus spendenrechtlichen Gründen dürfen wir aber nur Vereine berücksichtigen, die mildtätig und gemeinnützig sind. Der Freistellungsbescheid des Finanzamtes muss dem Anschreiben an den Spendenverein beiliegen. Schicken Sie eine kurze Selbstdarstellung mit Angaben dazu, welchen Betrag Sie benötigen. Personalstellen können wir nicht finanzieren, auch Reisen ohne pädagogischen Hintergrund sowie Marketingaktionen werden von der Jury nicht an erster Stelle favorisiert.

Was das Alba Langenskiöld Hilfwerk dank der Tagesspiegel-Leser finanziert hat, und was die 35 anderen Projekte auf die Beine gestellt haben, lesen Sie noch vor dem Start unserer neuen Weihnachtsaktion am 1. Dezember.

Interessenten schicken die Bewerbung bis 15. 11. an den Tagesspiegel, Spendenverein „Menschen helfen!“, 10876 Berlin. Das Spendenkonto ist bereits geöffnet: Der Tagesspiegel, Stichwort „Menschen helfen!“, Kontonr. 250 030 942 bei der Berliner Sparkasse, Blz. 100 500 00. Bitte geben Sie Namen und Anschrift komplett an, damit wir Ihnen einen Spendenbeleg zuschicken können. Onlinebanking ist möglich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar