Berlin : Aktionäre feiern Goya-Premiere

-

Mit dem neuen Club „Goya“ sollte am Donnerstagabend das erste über Aktien finanzierte Tanzlokal eröffnet werden. Mehr als sieben Millionen der insgesamt elf Millionen Investitionskosten kamen durch den Anteilsverkauf an mehr als 2000 Aktionäre zusammen.

Im ehemaligen Metropol am Nollendorfplatz können Gäste künftig jeweils Donnerstag-, Freitag- und Samstagabend tafeln und tanzen. Den 15 Meter hohen Saal mit Säulen und Galerien hat Architekt Hans Kollhoff entworfen. Zu prominenten Aktionären gehören Künstler wie der Maler Markus Lüpertz oder Schauspieler wie Tatort-Kommissar Dominic Raacke. An den übrigen Abenden ist der Club für Galas, Premierenfeiern oder Talkshows reserviert. Zur Eröffnung wurden rund 2000 Gäste erwartet, darunter viele Aktionäre. dpa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben