Berlin : Aktionen zum Tag der Menschenrechte

kög

Anlässlich des von der Uno zum "Tag der Menschenrechte" erklärten 10. Dezember demonstriert "amnesty international (ai)" heute um 9.30 Uhr vor dem Reichstag. Abends um 19 Uhr lädt ai zu einem Liederabend mit Meret Becker im Modellhut, Alte Schönhauser Straße 28, 10119 Berlin - und zur gleichen Zeit zum Vortrag "Traumatisierung politischer Gefangener in der Türkei" zusammen mit dem Zentrum für Folteropfer ins DRK-Klinikum Westend am Spandauer Damm 130. ai-Vertreter informieren auch an Schulen (Telefon 841 090 52). Berlins Ausländerbeauftragte Barbara John, Kathy Kaaf von der Organisation berufstätiger Frauen "Soroptimist International" beim Europarat, und Marlene Lenz, Europäisches Parlament, sprechen heute ab 19 Uhr in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, über "Menschenrechte / Frauenrechte". Die Europäische Koalition zur Abschaffung der Todesstrafe (Internet: www.ecadp.org ) hat einen Infostand von 14 bis 18 Uhr an der Weltzeituhr auf dem Alex.

Gestern ehrte die Internationale Liga für Menschenrechte in Berlin mehrere Initiativen für Kirchenasyl für ihren Einsatz gegen die Abschiebung von Flüchtlingen mit der Carl-von-Ossietzky-Medaille. Unterdessen verurteilte die Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben menschenverachtende Zustände in Pflegeheimen (DGHS, Tel. 0821 502 350). Wer sich für Menschenrechte engagieren möchte, findet Adressen im Haus der Demokratie, Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin, Telefon: 204 35 06.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben