Berlin : Aktionswoche: Schmerz lass nach

ry

"Wehr Dich - gegen den Schmerz": Die bundesweite Aktionswoche zum Thema chronischer Schmerz beginnt am morgigen Sonnabend mit einem Patiententag im Haus am Köllnischen Park (Am Köllnischen Park 6-7, Mitte). Vertreter der Deutschen Schmerzhilfe, der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes, ein klinischer Schmerztherapeut und ein Alternativmediziner erläutern von 15 bis 17 Uhr Ursachen und Behandlungsmethoden.

Es geht dabei auch um den von Weltgesundheitsorganisation empfohlenen "Stufenplan": Wenn die Schmerzen nicht ausreichend gelindert werden, verordnet der Arzt jeweils Schmerzmittel der nächsten Stufe. Eine Ausstellung mit Informationsständen der Schmerzhilfe, des Deutschen Roten Kreuzes und der AOK ist von 13 bis 19 geöffnet. In Apotheken startet die Aktionswoche am Montag: Dort können sich Schmerzpatienten und ihre Angehörigen bis zum 31. März intensiv beraten lassen.

Die 37. Berliner Heilpraktikertage finden an diesem Wochenende in der Samuel-Hahnemann-Schule in der Mommsenstraße 45 (Charlottenburg) statt. Angeboten wird unter anderem am Sonnabend von 14.30 bis 17.30 Uhr ein Workshop "Naturheilkunde und Krebs" und am Sonntag um 12.30 Uhr ein Vortrag über Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Popp. Informationen unter der Telefonnummer 32 3050.

Das Immanuel-Krankenhaus (Königstraße 63, Wannsee) veranstaltet am morgigen Sonnabend ein Rheuma-Treffen. Von 10 bis 15 Uhr werden Betroffenen kostenlose Workshops, Führungen durch die Rheuma-Klinik und Vorträge über Therapiemöglichkeiten angeboten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben