Alba Berlin schaut zu : Dirk Nowitzki wird Filmstar

Die Basketballer von Alba Berlin sehen sich im Kino eine Dokumentation über Dirk Nowitzki an. Einmal haben sie schon gegen seine Dallas Mavericks gespielt - und nur knapp verloren.

von
Ein Mann, ein Ball, ein Film: Dirk Nowitzki.
Ein Mann, ein Ball, ein Film: Dirk Nowitzki.Foto: dpa

Wir haben keine Chance, aber nutzen wir sie.“ Ein schöner, ein ebenso helden- wie ehrenhafter Vorsatz. Hatte Alba Berlin gegen die Dallas Mavericks wirklich eine Chance, gegen Dirk Nowitzkis Truppe? Auf jeden Fall war es eine erinnerungswürdige Begegnung, zumal Alba an jenem 6. Oktober 2012 in der O2 World nur mit 84:89 unterlag. Ein bislang einmaliger Ballkontakt der beiden Mannschaften, doch nun naht eine Wiederholung.

Na gut, nicht real, aber immerhin: An diesem Mittwoch wird im Kino in der Kulturbrauerei in einer geschlossenen Veranstaltung der Film „Nowitzki. Der perfekte Wurf“ gezeigt, eine Dokumentation über Aufstieg und Triumph des schon jetzt legendären NBA-Spielers, und ganz Alba schaut zu: Die gesamte Profimannschaft, Sportdirektor Mithat Demirel, Geschäftsführer Marco Baldi, sie alle werden sitzen und staunen, vielleicht ja auch noch was lernen.

Und das Ganze sogar vor der Weltpremiere. die ist erst am 16. September in Köln, sogar mit Meister Nowitzki persönlich, und auch Regisseur Sebastian Dehnhardt wird kommen. Der hatte schon 2011 in Berlin einen Sportlerfilm mit gleich zwei Akteuren vorgestellt: „Klitschko“. Damals waren sogar beide Titelhelden anwesend, aber hinterher auf der Party in einem Fitnesscenter konnte sich nur Vitali amüsieren. Wladimir musste gleich wieder weg: Trainingslager!

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben