Berlin : Alba-Manager für Rexrodt in den Bundestag

-

Die Todesursache des früheren FDPLandesvorsitzenden Günter Rexrodt steht fest: Der Politiker starb nach Angaben der Charité am Donnerstag nach schwerer Krankheit im Krankenhaus an einem plötzlichen Herztod. Als Nachfolger wird der frühere Richter Hellmut Königshaus in den Bundestag nachrücken. Diese Entscheidung sei ihm nicht leicht gefallen, sagte der 54-Jährige FDP-Politiker gestern, denn Rexrodt sei ein guter Freund gewesen. Königshaus, der seit 1993 bei dem Müll-Entsorger Alba arbeitet und dort Generalbevollmächtigter ist, gibt diese Position zu Gunsten des Bundestagsmandats auf. 2002 war er bei der Kandidatur knapp gescheitert. Von 1984 bis 1986 war er Sprecher der Justizverwaltung, danach Büroleiter in der Umweltverwaltung.

Kondolenzbücher zum Tod Rexrodts liegen im Thomas-Dehler-Haus, Reinhardtstraße 14 in Mitte, sowie im Abgeordnetenhaus aus. Die Trauerfeiern der Familie und des Bundestages finden frühestens Ende nächster Woche statt. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben