Alexanderplatz : Fensterputzer aus Gondel gerettet

Die Berliner Feuerwehr hat einen Gebäudereiniger von der Außenseite des Hotels "Park Inn" am Alexanderplatz gerettet. Der Mann war mit seiner Gondel zwischen der sechsten und siebten Etage des Gebäudes hängengeblieben.

Berlin - Der 50-Jährige blieb unverletzt, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit. Einsatzkräfte schlugen Scheiben zwischen der neunten und zehnten Etage ein und zogen den Mann ins Innere des Gebäudes. «Dem Mann geht es soweit gut», sagte der Sprecher.

Die Kabine des Gebäudereinigers am Park Inn Hotel am Alexanderplatz in Mitte war wegen eines technischen Defekts in die Schieflage geraten. Der Mann habe sich festklammern können. Er musste rund 15 Minuten in Schwindel erregender Höhe ausharren. Die Feuerwehr rückte mit Kran und Drehleiter an. Vor Ort entschieden die Spezialisten dann aber, den bedrohten Mann hereinzuziehen. «Wir sind erleichtert, dass alles so glimpflich ablief», sagte der Sprecher.

Die genaue Ursache des Defekts ist noch unklar. Vermutet wird, dass entweder ein Seil aus den Haltungsrollen sprang oder sich eine der Umlenkrollen löste. Jetzt sollte noch die Gondel geborgen werden. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar