Alexanderplatz : Waschbär darf im Hotel bleiben

Seit Wochen wohnt der Waschbär "Alex" im Parkhaus des Hotels "Park Inn" am Berliner Alexanderplatz. Das Hotel wollte das Tier eigentlich los werden. Doch jetzt hat es sich der Direktor anders überlegt.

Waschbär Alex_2
Alex. Die neue Hauptstadtprominenz darf im Parkhaus bleiben. -Foto: Derk Ehlert

BerlinWaschbär "Alex" darf im Parkhaus bleiben, "so lange es ihm hier gefällt oder bis eine anders lautende Entscheidung seitens einer autorisierten Behörde getroffen wird", sagte der Direktor des "Park Inn", Thomas Hattenberger.

Er akzeptiere zwar die Entscheidung des Senats, dass der Waschbär nicht gewaltsam aus dem Parkhaus entfernt werden dürfe. Dennoch sei er von einer langfristigen, artgerechten Haltung an diesem Ort nicht überzeugt.

Der Waschbär war vor mehreren Wochen im Parkhaus des Hotels entdeckt worden. Das Tier ernährt sich dort von Tauben und deren Eiern. Das Hotel wollte "Alex" loswerden - allerdings meldete sich kein geeigneter Abnehmer. Ausgewachsene Waschbären sind etwa 70 bis 85 Zentimeter groß und wiegen zwischen fünf und zehn Kilogramm. In Deutschland entwickeln sich die Waschbären zunehmend zu einer Plage, weil sie keine natürlichen Feinde haben. (svo/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben