Alkoholexzess : 14-Jährige trinkt sich bewusstlos

Eine Berliner Jugendliche ist am Sonntagabend nach einem Alkoholexzess bewusstlos ins Krankenhaus eingeliefert worden. Das Mädchen war so betrunken, dass es nicht mehr ansprechbar war.

Berlin - In Begleitung der Jugendlichen waren zwei Gleichaltrige, von denen eine leicht alkoholisiert war. Die Mädchen gaben an, gemeinsam eine Flasche Wodka getrunken zu haben, sagte ein Polizeisprecher. Die ins Krankenhaus eingelieferte Jugendliche soll mehr als die Hälfte der Flasche konsumiert haben. Von wem sie den Wodka hatten, wollten ihre Freundinnen nicht sagen.

Erst am vergangenen Donnerstag war ein 16-jähriger Schüler an den Folgen eines Alkoholexzesses gestorben. Er soll bei einer so genannten Flatrate-Party Ende Februar rund 50 Tequilas getrunken haben. Er war mit einem Blutalkoholwert von 4,8 Promille ins Krankenhaus gekommen und hatte bis zu seinem Tod im Koma gelegen.

Der Fall des Gymnasiasten hatte eine bundesweite Debatte über Alkoholmissbrauch unter Kindern und Jugendlichen ausgelöst. Zahlreiche Politiker hatten vor diesem Hintergrund ein generelles Alkoholverbot für unter 18-Jährige sowie ein Verbot von Flatrate-Partys gefordert. Die Bundesregierung und der Senat lehnten dies jedoch ab. Sie setzen auf die striktere Anwendung der bisherigen Gesetze. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben