Berlin : Allah isst mit – bei Katholiken

-

Wie bereitet man sich vor, wenn man als Christ zu einem muslimischen FastenbrechenEssen während des Ramadan eingeladen ist? Der Chef des Bundespräsidialamts hat zur Vorbereitung den ganzen Tag nichts gegessen und getrunken. „Ich wollte mal sehen, wie das ist“, sagte Michael Jansen am Donnerstagabend in der Katholischen Akademie. Die hatte über hundert muslimische und nicht-muslimische Gäste zum gemeinsamen Brechen des Fastens in ihr Restaurant eingeladen. Das Ergebnis des Jansenschen Experiments: Er habe einen ganz schön trockenen Hals und sei nachmittags ziemlich müde geworden. Viele Gäste schmunzelten, darunter Vertreter muslimischer Vereine, Moscheen sowie nah- und fernöstlicher Botschaften. Sie kennt das, sagte eine Frau mit Kopftuch, am ersten Tag habe sie oft Kopfschmerzen, aber dann gewöhne sich der Körper daran und sie fühle sich ganz leicht und könne sich besser konzentrieren als sonst. Und die Feigen, die Hühnersuppe und der Fisch schmeckten umso intensiver. clk

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar