Berlin : Alle meine Tiere

-

Der Zoologische Garten wurde 1841 von König Friedrich WilhelmIV. gegründet und nach dreijähriger Bauzeit feierlich eröffnet. Seit 1845 ist der Zoo eine Aktiengesellschaft. Das Land Berlin hält heute nur noch eine Aktie; die restlichen 3999 Wertpapiere sind breit gestreut in Privatbesitz. Auf 35 Hektar Grünfläche tummeln sich im artenreichsten Zoo der Welt rund 12000 Tiere. Berühmt ist der große Panda, ein Geschenk der chinesischen Regierung. 2,6 Millionen Besucher kommen jährlich.

Der Tierpark Friedrichsfelde wurde 1956 eröffnet und war bis 1990 eine Einrichtung des OstBerliner Magistrats. Nach dem Mauerfall schlossen Tierpark und Zoologischer Garten einen Kooperationsvertrag. Die Finanzverwaltung des Senats ist für beide Einrichtungen fachlich zuständig. Der Zoologische Garten hält das Stammkapital des Tierparks, der mit 160 Hektar und fast 10000 Tieren der größte Landschaftszoo Kontinentaleuropas ist. Die Zahl der Besucher liegt bei 1,1 Millionen pro Jahr. Beide Einrichtungen werben nicht nur mit ihrem Tierbestand, sondern auch mit Konzerten, Bildungsveranstaltungen, der Ausrichtung von Kindergeburtstagen und mehr. Mit Patenschaften für Tiere, Bäume und Parkbänke werden zusätzliche Einnahmen erzielt. za

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben