Berlin : Alle von einer

Anita Kupsch spielt 25 Rollen

-

STADTMENSCHEN

Noch eine Rolle, dann will sich Anita Kupsch aufs Altenteil zurückziehen. Und diese Rolle, die hat es in sich. Diese Rollen müsste richtiger heißen: genau 25 Rollen. Die 63Jährige spielt ab dem 12. September in der Komödie am Kurfürstendamm nämlich alle Rollen in dem Stück „Männer und andere Irrtümer“ – Untertitel: Eine Gebrauchsanweisung für die starke Frauen. Das Stück geht zurück auf einen Comic der Französin Florence Gestac. Anita Kupsch übernimmt darin sowohl den Part der verlassenen Ehefrau, als auch die Rolle der neuen Geliebten ihres Mannes, und auch die türkische Nachbarin, die sich über den Zustand der Sitten im Haus so ihre Gedanken macht, und obendrauf spielt sie auch noch den von der Midlife-Crisis gebeutelten Ehemann und sämtliche wohlmeinenden Freundinnen. Da hat sie viel Text zu lernen. Aber – etwas anderes ist schlimmer: „Ich konnte meine Rollen bisher immer ohne viel Arbeit auf die Beine stellen“, sagt die Berlinerin. „Aber das neue Stück ist eine harte Nuss. Weil ich keinen Partner habe, gibt es auch keine Stichwörter, nach denen ich mich richten kann.“ Und: „ Alles wird von mir abhängen. Das ist kein beruhigender Gedanke.“ Aber danach winkt ja die Rente. Das Stück läuft am 10. September bis 30 November. Kartentelefon: 88 59 11 88 msch

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar