ALLES auf Anfang : Designer auf der Baustelle

Bagger machen ihn glücklich: Bobby mag die Aufbruchstimmung in Berlin.Foto: privat
Bagger machen ihn glücklich: Bobby mag die Aufbruchstimmung in Berlin.Foto: privat

Als ich in Berlin ankam, war ich erst mal verwirrt: Ich hatte überall modernste Architektur erwartet! Verliebt habe ich mich trotzdem in die Stadt. Ich trug Mascara und einen monströsen Afro, hab’ Jungs geküsst und elektronische Musik entdeckt. 2006 habe ich angefangen, in Weißensee zu studieren. Dann bin ich für zwei Jahre nach Paris gezogen und habe für Martin Margiela und Balenciaga gearbeitet. Als Jungdesigner ist es leichter in Berlin. Der Markt ist noch am Wachsen. Man könnte sagen, wir befinden uns hier auf einer Baustelle, und ich liebe ja Baustellen.

Bobby Kolade nimmt am Wettbewerb „Start Your Fashion Business“ teil. Hier erzählt er Lisa Strunz vom Anfangen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar