Berlin : Alles Eierlei

Die einen fahren raus aufs Land, die anderen gehen ins Museum. Oder ins Autohaus Tipps und Termine für ein abwechslungsreiches Osterwochenende

Sebastian Leber

Dass der Osterhase die Eier versteckt, weiß jedes Kind. Aber warum machen das die Hühner nicht selbst? Und wer übernimmt eigentlich das Färben: Hase oder Huhn? Antworten gibt es in der Naturwissenschaftlichen Sammlung in Charlottenburg: Heute und morgen wird von 10 bis 18 Uhr in der Sonderausstellung „Tierische Ostern“ erklärt, was es mit dem Osterbrauch auf sich hat. Besucher können Hühnereier präparieren und unter dem Mikroskop betrachten, es gibt Führungen und Lesungen. In der Schloßstraße 69a.

Auch im Museumsdorf Düppel in Zehlendorf gibt es eine Osterausstellung. Verschiedene Künstler aus Berlin und Osteuropa zeigen, mit welchen Techniken sie Ostereier bemalen und verzieren. Wachtel- und Straußeneier liegen zum Selbstbemalen bereit. Außerdem laufen junge Ferkel und Skuddenlämmer durchs Dorf. An allen drei Tagen von 10 bis 17 Uhr in der Clauertstraße 11.

Die ältesten bemalten Eier stammen aus dem vierten Jahrhundert – der Brauch, am Abend vor dem Ostersonntag ein Feuer zu entzünden, ist noch älter und hat seinen Ursprung in vorchristlichen Riten. Eines der größten Osterfeuer Berlins wird heute um 17.30 Uhr auf dem Freigelände am nördlichen Ende der Buchwaldzeile in Gatow entzündet. Beim letzten Mal kamen 2000 Besucher. Das Osterfeuer des Evangelischen Johannesstifts , Schönwalder Allee 26 in Spandau, beginnt um 19 Uhr. Im Hof des Figurentheaters Grashüpfer im Treptower Park fällt das Osterfeuer eine Nummer kleiner aus, dafür werden Märchen der Brüder Grimm erzählt. Ab 20 Uhr in der Puschkinallee 16a. Wem es draußen trotz Feuer zu kalt ist, kann ins Museum Nikolaikirche an der „Langen Orgelnacht“ teilnehmen. Von 18 bis 22 Uhr spielen UdK-Studenten Stücke von Bach und Brahms, am Nikolaikirchplatz in Mitte, der Eintritt ist frei.

Im Britzer Garten wird am Sonntag Ostern gefeiert: Von 12 bis 14 Uhr laufen 20 Lämmer und viele Kaninchen durch den Park. Auf der Obstbaumwiese am Eingang Mohriner Allee hängen mehrere hundert Ostereier in den Bäumen – nur als Dekoration, nicht zum Pflücken. Aber keine Angst: Dafür werden Süßigkeiten versteckt. Bunte Hühner- und Schokoeier können ab 15 Uhr auf der Festwiese Hellersdorfer Straße , Ecke Alte Hellersdorfer Straße gesucht werden. Auch in der Mercedes-Welt am Salzufer werden am Sonntag zwischen 10 bis 16 Uhr Eier versteckt. Frühes Erscheinen ist nicht notwendig: Jede Stunde wird neu versteckt. Weniger stressig geht es auf dem Frühlingsfest am Zentralen Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm in Wedding zu: Da muss man die Süßigkeiten nicht suchen, sie werden einem vom Osterhasen in die Hand gedrückt. 50 000 Schoko-Hasen hat er insgesamt dabei, geöffnet ist heute von 15 bis 24 Uhr, morgen und am Montag von 14 bis 23 Uhr.

Unerreichbar bleiben die bunten Eier im Aqua-Dom in der Spandauer Straße: Sie befinden sich in den Becken der Fische. Wer die Anzahl der Eier richtig tippt, kann einen Preis gewinnen. Der Aqua-Dom ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Das Kindermuseum Mach mit! , Senefelder Straße 5 in Prenzlauer Berg, lädt am heutigen Sonnabend zu verschiedenen Osteraktionen ein. Um 10 Uhr werden in der „Langohrenwerkstatt“ Hasen aus Pappe und Fell gebastelt, danach können mitgebrachte Eier mit Farben und Wachskreide bemalt werden. Um 18 Uhr zeigen brasilianische Künstler, wie man Seidenmosaike herstellt.

Auch im Berliner Umland wird gefeiert: Der Storchenhof in Paretz bei Potsdam, fünf Minuten zu Fuß vom Schloss der Königin Luise und 30 Autominuten von der Berliner Stadtgrenze entfernt, lädt am Sonntag und Montag jeweils ab 10 Uhr zum Osterbrunch inklusive Eiersuchen, Ponyreiten und Herumtoben auf dem Kinderbauernhof. Mit etwas Glück kann man beobachten, wie das heimische Storchenpaar nach langer Reise sein Nest auf dem Dach des Storchenhofs bezieht. Infos und Anreise-Tipps gibt es im Internet unter www.storchenhof-paretz.de.

Nördlich von Berlin lädt das Schloss & Gut Liebenberg am Sonntag und Montag ab 11 Uhr zur Osterfeier ein. Auf die Erwachsenen warten Handwerksmarkt, Biergarten und Live-Musik, auf die Kinder ein Streichelzoo. Außerdem gibt es Modellsport-Vorführungen, Besucher können ihre eigenen Fahrqualitäten auf dem Modellauto-Geschicklichkeits-Parcour testen. Im Löwenberger Land, Ortsteil Liebenberg.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar